Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der Tunnel-Tag

Der Tunnel-Tag

Die Deutsche Bahn zeigte sich am Sonnabend auf dem Bahnhofsvorplatz in Feier- und Geberlaune. Allen war Erleichterung anzusehen. Geschafft: Der City-Tunnel in Leipzig wird eingeweiht.

Voriger Artikel
Fahrkartenschalter doch unter Bahn-Regie
Nächster Artikel
Gute Technik führt zum Erfolg
Quelle: Dirk Hunger

Oschatz/Leipzig. Von Gabi Liebegall

 

Eine Sternfahrt mit geladenen Gästen begab sich auf die Reise in die Messestadt. Darunter zehn Bürger/-innen mit Partnern, die diese Fahrt bei einer OAZ-Verlosung gewonnen hatten.

 

Begrüßt wurden sie mit Sekt und alkoholfreien Getränken. Es gab Puzzle mit dem Motiv der S-Bahn-Strecken, Cupcakes (kleine Törtchen) und andere Kleinigkeiten. Und ob Gewinner, Honoratioren oder die Oschatzer Allgemeine - alle bekamen eine Karte zum Beweis, dass sie für diese Fahrt "akkreditiert" sind.

 

Eingefunden hatten sich auch der sächsische Umweltminister Frank Kupfer (CDU) und Jörg Bringewald von der Oschatzer Stadtverwaltung sowie Albert Pfeilsticker, Verbandsrat des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig.

 

Die Oschatzer Allgemeine kam mit einigen der Gewinner ins Gespräch. Katrin Franke (43) und ihr Mann Andreas haben sich sehr gefreut, über diese Zeitung eine Fahrt gewonnen zu haben. Und sie fuhren nicht allein. Mit dabei war auch die vier Monate junge Emma-Emilia. Ihre

 

Mutter ist von Beruf medizinisch-technische Assistentin und derzeit im Mütter-Jahr. "Wir wollten auf den Weihnachtsmarkt. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass wir den Besuch mit dem Kennenlernen des City-Tunnels verbinden können", sagte sie.

 

Mit der S-Bahn bekomme Oschatz eine bessere Anbindung. "Wir fahren viel ins Theater oder Kabarett, zum Beispiel zu den Akademixern. Da ist man jetzt nicht mehr auf das Auto angewiesen", so Klaus Persdorf (53), der sich mit seiner Frau Ingrid überraschen lassen wollte. Sie freuen sich auch für ihren Sohn, der aus München jetzt doch bequemer bis nach Oschatz kommt.

 

Annelies Chust (70) und ihr Partner Dietmar kamen aus dem Schwärmen gar nicht heraus. Beide sind große Kulturliebhaber und fahren gern nach Leipzig, zum Beispiel zur Freizeitmesse. "Wir sind dann nicht mehr so sehr auf das Auto angewiesen."

 

Wieder zu Hause schilderte die Oschatzerin, dass man "dabei gewesen" sein muss. Es sei alles schön organisiert gewesen, und der City-Tunnel sei ein beeindruckendes Bauwerk. Schade nur, dass es "am Bayerischen Bahnhof keine Rolltreppe gibt".

 

Auch Klaus Persdorf und seiner Frau Ingrid hat es gefallen. "Die Züge sind sehr schön und fahren leise." Warum der Zugang zum City-Tunnel vom ehemaligen Untergrundmessehaus auf dem Markt nicht möglich ist", hätten er und seine Frau nicht verstanden.

 

Lange genug habe es gedauert, bis der City-Tunnel eröffnet werden konnte. 2007 gab es die erste Bohrung, und damit begann die Kostenexplosion. Aus geplanten 572 Millionen Euro wurden 960 Millionen. Außerdem sollte der Tunnel schon 2009 fertig sein.

 

Jetzt ist es so weit. Die vier Kilometer lange "Röhre" verbindet den nördlichen Teil mit dem südlichen von Leipzig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr