Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der erste Schrei aus Melanie Müllers Mutterleib: „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“

Achtung, Satire! Der erste Schrei aus Melanie Müllers Mutterleib: „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“

Es gibt Dinge, die muss man nicht wissen – und erfährt sie doch. So wie die Schwangerschaft von Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller. Die Blondine setzt gern auf Marilyn-Monroe-Optik und hat schon mit Pornofilmen, Sexspielzeug und diversen Doku-Soaps auf sich aufmerksam gemacht. Nun also der nächste Schritt. Muss das sein?

Racker im Rampenlicht: Melanie Müller würde nicht davor scheuen, ihr Balg medienwirksam zu vermarkten.
 

Quelle: André Kempner

Oschatz.  Melanie Müller ist schwanger. Die Ex-Pornodarstellerin, Ex-Bachelor-Kandidatin und Ex-Dschungelkönigin des Ekel-Formats „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ entbindet im Oktober. Selbst eine Wasserstandsmeldung ist interessanter als diese Neuigkeit. Ulrich Bornschein aus Mügeln hatte sechs Wochen lang kein Internet – und damit gute Chancen, nichts von dieser Z-Promi-Schwangerschaft zu erfahren. Der Glückliche.

In die Schlagzeilen der OAZ schaffte es die Meldung nur, weil Melanie Müller in Oschatz geboren wurde. Ihre Wurzeln hat ihre Familie im Liebschützberger Ortsteil Ganzig. Vielleicht lässt sich die dralle Blondine samt Mann und Kind eines Tages dort wieder nieder. Dann wäre auch die Kleidungsfrage für das Baby bereits geklärt. Melanies Nachwuchs könnte sich dann in ein dreieckiges Mühlentuch hüllen. Diese verteilt Bürgermeister David Schmidt seit kurzem an jede junge Mutter, die in der Gemeinde Liebschützberg niederkommt.

Und wenn es eine Mehrlingsgeburt wird? Nicht auszudenken, wenn die Müllerin Drillinge entbindet, so wie Sandra Hoffmann vor sechs Jahren in Casabra Lotta, Leo und Luis. Dann dürfen wir uns jährlich an Berichten über die Lernerfolge der Bachelor-Braut-Brut erfreuen.

An der publikumswirksamen Vermarktung ihres Kindes führt für Möchtegern-Marilyn-Monroe Melanie Müller kein Weg vorbei. Die Regenbogenpresse meint sogar schon die ersten Worte des Müller-Mädchens oder -männleins im Mutterleib vernommen zu haben: „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“
 

Von Christian Kunze

Oschatz 51.300613 13.105982
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr