Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Die Geheimnisse des Nordturms der Oschatzer Sankt Aegidienkirche
Region Oschatz Die Geheimnisse des Nordturms der Oschatzer Sankt Aegidienkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 19.07.2016
jjzujuz Quelle: juzjz
Anzeige
Oschatz

Die markanten Doppeltürme der St. Aegidienkirche locken Besucher schon aus der Ferne in das Zentrum der Stadt. Im Südturm des Gotteshauses betreten sie nach 199 Stufen auf gut 40 Metern Höhe die Türmerwohnung mit ihren drei Etagen – und staunen regelmäßig darüber, wie viel hier auf so wenigen Quadratmetern untergebracht worden ist. Eine Frage, die Gäste immer wieder stellen, lautet: Was befindet sich eigentlich im Nordturm von St. Aegidien?

Nun, zunächst mal gibt es im Fuß des Nordturms drei große Schränke – das Lager der ehrenamtlichen Türmer sozusagen – mit Staubsauger, Besen, Reinigungsmitteln, Eimern, Lappen und, nicht zu vergessen, einen großem Müllbehälter, denn, das ist noch fast so wie zu Zeiten der Türmerfamilie – viel Platz für Abfall, der zweifelsohne anfällt, gibt es auf den drei Etagen nicht der Türmerwohnung im benachbarten Südturm ja nicht.

Der zweite Zugang zum Nordturm befindet sich auf halbem Weg nach oben – über Rocco Eichlers Schumacherwerkstatt gelangt man hinein. Nachdem man einige Stufen einer Holztreppe passiert hat, fallen zwei große Holzkisten an den Wänden auf, in denen jede Menge Leben steckt. Die Nistkästen für die Turmfalken werden regelmäßig gereinigt, wie der Rest des Nordturms – Ordnung muss sein!

Nicht so oft sauber gemacht wird dagegen das, was auf Höhe der Aussichtsplattform des Nordturms innen eingelagert ist – es wird auch nicht so oft benötigt wie die Utensilien zum Saubermachen oder die Müllbehälter etliche Meter weiter unten. Nein, was hier liegt, dass wird nur einmal im Jahr für wenige Wochen benötigt – dann jedoch muss es tadellos funktionieren. Denn es wäre schon ziemlich peinlich für die Stadt Oschatz, wenn ihr Wahrzeichen während der Adventszeit nicht in besonderem Licht erstrahlt. Die Weihnachtsbeleuchtung wird hier deponiert. Was jedoch die Bild-Zeitung aus dem Jahr 2011 an der Wand zu suchen hat, ist mir ein Rätsel.

Besucherflaute? Kein Problem!: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Langeweile-ist-ein-Fremdwort-fuer-die-Oschatzer-Tuermer

Der Höhepunkt des Tagesausflugs: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Tagestouristen-entdecken-Oschatzer-Tuermerwohnung-fuer-sich

Die Welt zu Gast in Oschatz: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Die-Welt-zu-Gast-in-Oschatz-oder-Wenn-der-Tuermer-einen-Dolmetscher-braucht

Eine hauptamtliche Türmerin erzählt: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Klingel-fuer-Tuermer-in-der-St.-Aegidienkirche-Oschatz-schrillt-im-Minutentakt

Ein neuer Dauergast zieht auf St. Aegidien ein: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Hundertjaehrige-Blondine-zieht-in-Oschatzer-Tuermerwohnung-ein

Ein Stammgast und viele Überraschungseier: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Gemuetliches-Kaffeekraenzchen-ueber-den-Daechern-von-Oschatz

Balanceakt zwischen den Kirchtürmen: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Balanceakt-zwischen-Oschatzer-Kirchtuermen

Eine Hochzeit über den Dächern von Oschatz: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Oschatzer-Tuermer-empfaengt-Hochzeitspaar

Premiere für die Oschatzer Türmergeschichten: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Ueber-den-Daechern-von-Oschatz-Ein-Tuermer-berichtet

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dahlener Schwäne ziehen in diesem Jahr zwei Jungtiere groß. Ursprünglich waren drei Vögel geschlüpft, ein Schwan ist allerdings bereits gestorben. Wenn die Tiere zu groß werden, sorgen Dahlener für einen Umzug in ein größeres Revier.

19.07.2016

Der Rewe-Markt im Dahlener Geschäftshaus in der Gartenstraße steht vor einem umfangreichen Umbau. Während die Einrichtung erweitert wird, soll der Verkauf in einem Zelt weitergehen. Die Vorbereitung dafür läuft bereits.

18.07.2016

Aktiver Notar, Bundestagsabgeordneter 1990 bis 2013, Sächsischer Justizminister 2000 bis 2002 und Schlossbesitzer seit 2008. Wenn Manfred Kolbe eines nicht hat, dann ist es Langeweile. Und das obwohl er sich aus dem Bundestag zurückgezogen hat, um ein wenig mehr Zeit für sich und seine drei Kinder zu haben. Zudem schlägt sein Herz noch immer für seine alte Heimat Rom.

19.07.2016
Anzeige