Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Obst-Rendite oder Druckstellen am sächsischen Apfel-Imperium

Satirischer Wochenrückblick Die Obst-Rendite oder Druckstellen am sächsischen Apfel-Imperium

Ein leichtes Beben erschütterte das Obstland, der regionale Obsterzeuger, die Obstland AG hat ihren ehemaligen Vorstand Gerd Kalbitz wieder in Dienst gestellt. Der Mann, der einst von Michael Erlecke abgewechselt wurde, wechselt jetzt Michael Erlecke ab. Und was gab sonst noch so in dieser Woche? Ach ja, kein Internet in Cavertitz.

Hier geht nicht um die Wurst, sondern um den Apfel – die Obstland AG.

Quelle: Thomas Kube

Collm-Region. Das schöne Obstland ist immer für eine Überraschung gut. Und da wundert es eigentlich niemanden, dass die Vorstellung der Sächsischen Blütenkönigin in Sornzig für die Inthronisierung des neuen alten Obstlandkönigs genutzt wurde. König Gerd I. ist zurück. Gerd Kalbitz, der Mann mit dem Apfelschlips, hielt es im heimischen Garten nicht mehr aus und führt jetzt wieder das sächsische Apfel-Imperium, das sich über die drei Landkreise Nordsachsen, Mittelsachsen und Leipzig erstreckt. Warum der inzwischen Ex-Vorstands-Chef Michael Erlecke seinen Posten räumen musste, ist unklar. Wollte er die Aktionäre künftig mit frischem Obst abspeisen oder gab es zu viele Druckstellen im Unternehmen? Wir wissen es nicht. Gar keine Sorgen um seinen Posten braucht sich der Oschatzer Türmer Alexander Nitsche zu machen. Der Mann, der in Oschatz die höchste Position bekleidet, weiß wie man aus einem Taubenei ein Überraschungsei macht – man schenkt es einfach neugierigen Kindern. Ob sich unter der Turmspitze von St. Aegidien auch noch ein geheimes Labor befindet, das erfährt der geneigte Leser nicht. Immerhin wäre es den Mitglieder von „Rettet St. Aegidien“ sicherlich recht, wenn die Turmtauben goldene Eier legen würden. Viel Geld für die Kirchensanierung ließe sich aber auch verdienen, wenn die Türmer die Gemeinde Cavertitz mit ordentlichem Internet bestrahlen würden. An der Gemeinde Cavertitz fließt nicht nur die Elbe vorbei, sondern auch alle Daten des Internets. Bis allerdings beim Datenfluss der Knoten geplatzt ist, dürfte es wohl noch ein Weilchen dauern. Die Zwischenzeit könnte man ja damit überbrücken, eine neue Bedarfsanalyse zu erstellen.

Von Hagen Rösner

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

22.05.2017 - 11:04 Uhr

Die Muldestädter unterliegen im vorletzten Heimspiel der Saison dem VfL Pirna-Copitz mit 1:2. 

mehr