Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Die Welt zu Gast in Oschatz oder: Wenn der Türmer einen Dolmetscher braucht
Region Oschatz Die Welt zu Gast in Oschatz oder: Wenn der Türmer einen Dolmetscher braucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 30.06.2016
Quelle: Privat
Oschatz

Es gibt Tage, da wünscht man sich beim Dienst auf dem Kirchturm einen Dolmetscher – dann nämlich, wenn es Besucher in die Türmerstube lockt, deren Heimat in einem fremdsprachigen Land ist – ich selbst hatte das Vergnügen schon mit einem Niederländer, der zwar ein wenig Deutsch, aber kein Wort Englisch verstand. Hier helfen dann nur Hände und Füße. Wenn ich eines aus dieser Begegnung gelernt habe, dann dies: Niederländisch und Deutsch sind sich ähnlicher als man denkt. Angenehm überrascht war ich von einem aus dem Irak geflüchteten Mann, der sehr gute Englischkenntnisse vorzuweisen hatte.

Das Glück, dass ein Dolmetscher mit den ausländischen Gästen die 199 Stufen bewältigt, hatte der hauptamtliche Türmer Alexander Nitsche unlängst – zur zweiten Auflage der Kleinen Gartenschau begrüßte er eine Delegation aus der Partnerstadt Klodawa in Polen. „Da war die Verständigung kein Problem, denn der Übersetzer war wirklich fit“, schätzt Nitsche ein.

Ganz ohne Worte verständlich sind die farbenfrohen Abbilder der St. Aegidienkirche, die Schülerinnen und Schüler aus Oschatz und der Region zu Papier gebracht haben. Ebenfalls zur Kleinen Gartenschau nutzten sie am Stand des Vereins „Rettet St. Aegidien“ die Gelegenheit, die Umrisse des Gotteshauses fantasievoll auszumalen. Reichlich 30 Bilder sind zustande gekommen, die schönsten werden prämiert. Die sechs Sieger dürfen mit einer Hand voll Freunde die Türmerwohnung besuchen – um beispielsweise ihren nächsten Geburtstag gemeinsam in luftiger Höhe zu feiern.

Jeder Gast trägt zur Besucherbilanz bei – nach drei Monaten zählten die Türmer bisher rund 2000 Neugierige auf St. Aegidien. Ein durchschnittlicher Wert, wie ich von erfahrenen Türmern erfuhr.

Eine hauptamtliche Türmerin erzählt: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Klingel-fuer-Tuermer-in-der-St.-Aegidienkirche-Oschatz-schrillt-im-Minutentakt

Ein neuer Dauergast zieht auf St. Aegidien ein: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Hundertjaehrige-Blondine-zieht-in-Oschatzer-Tuermerwohnung-ein

Ein Stammgast und viele Überraschungseier: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Gemuetliches-Kaffeekraenzchen-ueber-den-Daechern-von-Oschatz

Balanceakt zwischen den Kirchtürmen: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Balanceakt-zwischen-Oschatzer-Kirchtuermen

Eine Hochzeit über den Dächern von Oschatz: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Oschatzer-Tuermer-empfaengt-Hochzeitspaar

Premiere für die Oschatzer Türmergeschichten: http://www.lvz.de/Region/Oschatz/Ueber-den-Daechern-von-Oschatz-Ein-Tuermer-berichtet

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auto gegen Rad: Den ungleichen Kampf gewann am Dienstag der 36-jährige Fahrer eines Mazdas, als er in Lonnewitz rechts abbiegen wollte. Er stieß mit einem 67-jährigen Radfahrer zusammen, der ihm auf dem Fußweg entgegenkam. Der Radfahrer verletzte sich am Kopf.

30.06.2016

Der Dahlener Maler Willfried Gruhne zeigt am Sonntag seine Bilder in einer Gartenausstellung. Zu sehen sind die neuesten Werke des 62-Jährigen und lange gehütete Schätze aus seinem Atelier. Oft malt er bekannte Motive aus Dahlen und Umgebung, aber auch expressionistische Bilder entstehen unter seinen Pinselstrichen.

30.06.2016

Leerstand in ihren Kleingärten stellt viele Vereine vor Herausforderungen, auch den Gartenverein Erich Billert. Doch die Mitglieder haben sich etwas einfallen lassen: Mit Tafelgärten und Angeboten für Gäste zieht der Verein die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich.

30.06.2016