Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Diebe setzen Laster mit gestohlenem Radlader bei Dahlen in den Sand

Unfall Diebe setzen Laster mit gestohlenem Radlader bei Dahlen in den Sand

Eine Diebestour in Dahlen hat ein schnelles Ende gefunden. Nur wenige Minuten nachdem Unbekannte auf einem Firmengelände einen Radlader gestohlen hatten, bauten sie einen Unfall. Der war so heftig, dass ihr Lkw nicht mehr fahrbereit war und sie zu Fuß flüchten mussten.

Bevor der Fahrer die Unfallstelle verließ, schraubte er noch die Kennzeichen am Lkw ab.

Quelle: Matthias Arndt

Dahlen/Bortewitz. Nicht weit sind Diebe am Mittwoch in den frühen Morgenstunden gekommen: Unbekannte waren auf Streifzug in Dahlen. Sie steuerten mit ihrem Laster ein Betriebsgelände an, brachen das Tor auf und luden den Radlader der Firma in ihren Laderaum. Nach Polizeiangaben geschah der Einbruch gegen 1.45 Uhr. Nur wenige Minuten später fand die Flucht der Diebe ein jähes Ende auf einem Feld an der Verbindungsstraße zwischen Dahlen und Bortewitz.

Dort war der Fahrer zunächst in einen Graben, dann gegen einen Baum gefahren, der dabei umgerissen wurde. Das hatte den Lkw in gefährliche Schräglage gebracht und das Fahrerhaus in den Ackerboden gesetzt. Bei dem Aufprall wurde der Tank des Lasters beschädigt, und Diesel lief aus. Entdeckt wurde der Unfall schon kurz darauf von der Polizei, die auf einer Routinefahrt auf der Strecke unterwegs war. Nach Meldung der Beamten wurde um 1.55 Uhr auch die Freiwillige Feuerwehr Dahlen alarmiert, die die Unfallstelle zunächst ausleuchtete und anschließend dafür sorgte, dass der Diesel nicht weiter in den Boden sickern konnte, sondern mit Spezialmittel gebunden wurde.

Abgesehen vom zerstörten Tank war auch die Vorderachse des Fahrzeuges stark beschädigt, die Radaufhängung regelrecht abgeknickt und der Lkw daher nicht mehr fahrbereit. Der oder die Täter hatten es vorgezogen, sich nicht am Unfallort erwischen zu lassen und waren, als die Polizei eintraf, bereits geflohen. Die Kennzeichen des Lasters hatten sie zuvor noch entfernt. Eine „Vorsichtsmaßnahme“ der Diebe, die allerdings halbherzig war, denn sie hatten die Nummernschilder ganz in der Nähe weggeworfen, wo die Polizei die Kennzeichen fand und feststellen konnte, dass der Lkw in Polen zugelassen ist. Außerdem entdeckten die Beamten bei der Durchsuchung des Fahrzeuges den kurz zuvor in Dahlen gestohlenen Radlader. Weitere Spuren wurden gesichert, auch ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Vom Fahrer und möglichen Begleitern fehlte allerdings auch am Mittwoch im Laufe des Tages noch jede Spur.

Für die Dahlener Feuerwehrleute war es eine kurze Nacht: Bis gegen 5 Uhr waren die Kameraden im Einsatz und sicherten die Unfallstelle, bevor sie wieder abrücken konnten – und die meisten der Helfer gleich weiter auf Arbeit fuhren.

Von Jana Brechlin

Dahlen 51.3622295 12.9958666
Dahlen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr