Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Diebe stehlen 100 Goldringe
Region Oschatz Diebe stehlen 100 Goldringe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 13.05.2014

Die Polizei beziffert den Schaden mit rund 10 000 Euro.

"Die Täter gingen dabei geschickt vor", schätzt Uwe Voigt von der Polizeidirektion Leipzig ein. Zu zweit betraten die beiden Männer das Schmuck- und Uhrengeschäft. Einer der Diebe ließ sich von der Verkäuferin mehrere Schmuckstücke zeigen, während der andere sich in dem Geschäft umschaute. Als die Verkäuferin sich einen Moment weg drehte, griff der zweite Täter in eine Vitrine und zog blitzschnell einen etwa 20 mal 30 Zentimeter großen Kasten heraus. Voigt: "In diesem Kasten lagen etwa 100 verschiedene Goldringe, die mit Edelsteinen besetzt waren." Plötzlich hätten es die beiden Diebe sehr eilig gehabt, das Geschäft zu verlassen. Laut Polizei sollen die Täter der Verkäuferin in gebrochenem Deutsch zu verstehen gegeben haben, dass sie sich den Kauf der gezeigten Stücke noch überlegen müssten.

Den Diebstahl der Goldringe bemerkte die erschrockene Verkäuferin erst eine halbe Stunde, nachdem sich die Diebe zu Fuß aus dem Staub gemacht hatten. "Ich war zu diesem Zeitpunkt schon zu Hause und bin dann sofort wieder nach Oschatz gefahren", sagte Ladeninhaber Steffen Kuge gestern auf OAZ-Anfrage. Nach seinen Angaben ließen die Diebe mit einer ähnlichen Masche wie bei den Goldringen auch noch eine Uhr aus der Schaufensterauslage mitgehen. Die Verkäuferin konnte der Polizei eine relativ genaue Beschreibung der Täter liefern (siehe hinten).

"Das bedeutet, dass ich eigentlich keine Lust mehr habe, weiterzumachen", sagte Geschäftsinhaber Steffen Kuge. Ein derart dreister Diebstahl in dieser Größenordnung sei ihm noch nie passiert. Wie es nach dem Verlust der Goldringe weitergeht, weiß der Handwerksmeister noch nicht: "Ich muss nun sehen, was die Versicherung für den entstandenen Schaden zahlt." Nach seinen Angaben ist der Verkaufswert der gestohlenen Ringe weitaus höher als die von der Polizei angegebene Summe.

Täterbeschreibung: Ein Mann ist etwa 1,65 Meter groß, zierlich, 30 bis 40 Jahre alt, hat schwarze, kurze Haare und ist mit dunkler Hose und Lederjacke bekleidet. Sein Kumpan ist 1,70 Meter groß, schlank, 30 bis 40 Jahre alt, hat kurze, dunkle Locken und trägt dunkle Kleidung. Die Polizei hofft auf Hinweise zu den Täter, Tel. 03435/65 01 00.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gespräch mit den Bürgern suchten gestern die SPD-Kandidaten für die Stadt- und Kreistagswahlen an ihrem Info-Stand auf dem Markt in Mügeln.

13.05.2014

Bei den Landesmeisterschaften im Florett hat die Oschatzerin Tina Wenzke einmal mehr ihre führende Position im Damenflorett in Sachsen unter Beweis gestellt.

13.05.2014

Die Kreisstraße zwischen Glossen und Gröppendorf wird voraussichtlich ab morgen für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Grund dafür ist die geplante Erneuerung der Fahrbahn, wie das Landratsamt Nordsachsen dazu mitteilt.

13.05.2014
Anzeige