Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Diebes-Pärchen in Oschatzer und Mügelner Kitas unterwegs
Region Oschatz Diebes-Pärchen in Oschatzer und Mügelner Kitas unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 08.11.2017
Region

Vorsicht vor Langfingern in Kindereinrichtungen und Vereinen der Region: Davor warnen jetzt gleich mehrere Kommunen und Einrichtungen. Ein dubioses Pärchen, das an das berühmte Gangsterduo Bonnie und Clyde erinnert, drückt sich seit Wochen unter falschem Vorwand zum Beispiel in Kindertagesstätten herum – zu Zeiten, in denen der größte Betrieb herrscht, nämlich wenn Eltern ihre Kinder am Nachmittag aus den Einrichtungen abholen.

Kitas werden ausgekundschaftet

Das Alter der Beiden schätzt Mügelns Hauptamtsleiterin Dörte Eberhardt auf 30 bis 40 Jahre. „Es wird ausgekundschaftet, was nicht niet- und nagelfest ist, um es offenbar zu Geld zu machen. Die Frau täuscht eine Schwangerschaft vor und bewarb sich in der Kindertagesstätte ,Sonnenblume’ um einen Krippenplatz“, weiß die Hauptamtsleiterin. Der Mann interessiere sich dagegen für eine Praktikumsstelle. Besonders auffällig sei laut Eberhard, dass beide extrem blond gefärbte Haare hatten.

„Beide sind gegen 14 Uhr durchs Haus gelaufen, als sehr viele Eltern hier waren. Meine Kollegin hat sich über die Fremden gewundert und sie angesprochen“, bestätigt Uta Gradl, die Leiterin der Kindertagesstätte.

Polizei ist informiert

Dem Hinweis der Erzieherin, sich doch an die Chefin zu wenden, die an diesem Tag nicht im Haus war, sei das Pärchen jedoch nicht gefolgt. „Wir gehen davon aus, dass die Beiden aus der Region stammen, weil sie wissen, wo sich die einzelnen Einrichtungen befinden“, ergänzt Eberhardt. Die Polizei sei über die Vorfälle informiert worden. Mit ähnlicher Masche sind die mutmaßlichen Einbrecher auch im Raum Oschatz unterwegs. In der Kinderstagesstätte „Spatzennest“ tauchte allerdings der Mann allein auf, klopfte an die Tür und fragte Leiterin Birgit Meinel nach einem Praktikumsplatz. Dort wehte der Chefin eine Alkoholfahne entgegen. „Ich habe ihn auch gleich abgewiesen und gesagt, dass wir keinen Praktikumsplatz haben“, bestätigte Birgit Meinel. Er habe die Einrichtung gar nicht erst betreten. Diesmal habe der Mann allerdings keine blonden, sondern dunkle Haare. Die Frau verändert nach aktueller Recherche ebenfalls ihr Aussehen und wurde zum Beispiel auch mit rot-braun- gefärbtem Haar gesichtet.

Türen und Fenster verschlossen halten

In Wermsdorf ist das Duo noch nicht aufgefallen, dennoch handelte die Gemeinde. „Wir haben an alle Leitungen der Kindertagesstätten und Vereine eine Warnung per Aushang herausgeschickt“, sagte gestern der Wermsdorfer Bürgermeister Matthias Müller (CDU). Darin heißt es: „Im Raum Oschatz, Naundorf und Mügeln sind Einbrecher unterwegs. Dabei handelt es sich um ein Pärchen, welches vorgibt, Sozialstunden leisten zu müssen. Im Anschluss an deren Besuch in Kindertagesstätten und Sportvereinen fehlten Wertsachen und es waren Fenster geöffnet. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, verstärkt aufmerksam zu sein und Türen und Fenster verschlossen zu halten sowie beim Verlassen des Gebäudes sicherzustellen, dass alles richtig verschlossen ist. Bei Vorkommnissen bitte sofort an die Polizei wenden.“

Die Polizei hat diesbezüglich bereits mehrere Anzeigen aufgenommen. „Der Fall ist uns bekannt. Wir ermitteln in alle Richtungen“, bestätigte gestern Jan Müller, Leiter des Polizeireviers Oschatz. Ergebnisse gebe es aber noch nicht.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Oschatz Sanierung 2018 geplant / Beschilderung noch dieses Jahr - Stillstand am Radweg von Jahna nach Pulsitz

Die Sanierung des Jahnatalweges zwischen Jahna und Pulsitz verschiebt sich aufs nächste Jahr. Schuld sind langwierige Verhandlungen mit Landestalsperrenverwaltung und Naturschutzbehörde. Die neuen Schilder kommen dafür noch dieses Jahr an den Weg.

11.11.2017

Seit sechs Monaten steht Einwohnern und Touristen ein WLAN-Hotspot auf dem Neumarkt zur Verfügung. Nun gab der Oschatzer Hauptamtsleiter die ersten Nutzerzahlen bekannt. Für das kommende Jahr ist weiteres freies Netzwerk im Stadtgebiet geplant.

08.11.2017

Sie sind ein Heimatkunde-Ass, mögen hohe Gebäude und wissen bestens über Leipzig und die Region Bescheid? Dann dürfte dieses Quiz für Sie kein Problem sein. Erkennen Sie diese bekannten Bauten an ihren Dachspitzen? Wir verlosen Gutscheine!

07.11.2017