Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Dietmar Schurig schlägt jetzt Lions-Glocke in Oschatz
Region Oschatz Dietmar Schurig schlägt jetzt Lions-Glocke in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 25.07.2012
Dietmar Schurig (r.) übernimmt die Lions-Glocke von seinem Vorgänger Björn Meine. Die jüngste Mitgliederversammlung hat der neue Lions-Präsident bereits mit Glockenschlägen eingeläutet und beendet. Quelle: Thomas Malik
Anzeige
Oschatz

Der Oschatzer Lions-Club hat einen neuen Präsidenten. Der frühere Geschäftsführer des Betonwerkes Dietmar Schurig (65) hat diese Aufgabe jetzt von Björn Meine (37), Redaktionsleiter der Döbelner Allgemeinen Zeitung, übernommen. Der Präsident wird für jeweils ein Jahr gewählt.

Die Präsidentschaft von Dietmar Schurig stand eigentlich schon ein paar Jahre früher auf der Tagesordnung. Doch der Oschatzer ließ sich bewusst Zeit damit. "Diese Funktion kam für mich erst in Frage, wenn ich aus dem aktiven Dienst ausgeschieden bin", sagt er. Seit Mai ist Dietmar Schurig im Ruhestand.

Für die nächsten zwölf Monate hat sich der neue Lions-Chef vorgenommen, die Arbeit seiner Vorgänger fortzusetzen. "In meiner Zeit als Präsident möchte ich das Hauptaugenmerk neben unseren internationalen und nationalen Projekten auf die regionalen Projekte richten. Wir wollen Menschen unterstützen, die unverschuldet in Not geraten sind."

Um diese Unterstützung finanzieren zu können, organisieren die Oschatzer Löwen beispielsweise jährlich ein Benefizkonzert - in diesem Jahr mit dem Pianisten Andreas Boyde - und sind auf dem Weihnachtsmarkt präsent. "Ich werde mich darum bemühen, dass wir ein oder zwei weitere Aktivitäten in unser Programm aufnehmen", sagt Schurig. Mit den Einnahmen, die der Lions-Club damit erzielt, werden eine Weihnachtsfeier für bedürftige Kinder und Sommerferien für sozial schwache Familien im Elbsandsteingebirge finanziert.

Der bisherige Lions-Präsident Björn Meine hatte bei seinem Amtsantritt im vergangenen Jahr angekündigt, sich dafür einzusetzen, dass auch Frauen im Oschatzer Lions-Club Mitglied werden können. In seiner Amtszeit ist das nicht gelungen und wird auch unter der Präsidentschaft von Dietmar Schurig nicht weiter forciert. "Ich glaube nicht, dass sich dafür im Oschatzer Lions-Club derzeit eine Mehrheit findet und überlasse das Thema dem nächsten Präsidenten", sagt Dietmar Schurig. Die Unterstützung der Frauen - auch ohne Mitgliedsausweis - sei dennoch unverzichtbar. "Einmal im Vierteljahr treffen wir uns in einer Runde mit unseren Ehefrauen, um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken", so Schurig.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn man zurzeit in den Laufsportkalender von Sachsen schaut, stellt man schnell fest, dass im Moment Sommerpause ist. Es werden nicht allzu viele Wettkämpfe ausgetragen.

25.07.2012

Im OAZ-Beitrag "Regionale Arbeitskraft kontra Erfahrungswerte" in unserer Ausgabe vom 24. Juli auf Seite 16 berichteten wir, dass das Unternehmen "Dirk Thierbach Gebäudedienste" seinen Vertrag über die Reinigung der öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Liebschützberg zum 31. August gekündigt hat.

25.07.2012

Vom Baufortschritt der künftigen Ortsumgehung Mügeln/Schweta überzeugte sich gestern Roland Werner, Staatssekretär im Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Freistaates Sachsen, in Mügeln.

24.07.2012
Anzeige