Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Döllnitzbahn übernimmt Fahrkartenschalter am Bahnhof Oschatz
Region Oschatz Döllnitzbahn übernimmt Fahrkartenschalter am Bahnhof Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 28.06.2016
Nun übernimmt die Döllnitzbahngesellschaft den Fahrkarten-Container am Bahnhof. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Nun ist es soweit. Die Deutsche Bahn gibt den Betrieb im Fahrkarten-Container zum Monatsende ab. Die Döllnitzbahngesellschaft übernimmt den Container ab dem 1. Juli. „Wenn technisch alles funktioniert, können wir diesen am 4. Juli bereits wieder in Betrieb nehmen“, sagte Lutz Haschke, Prokurist der Döllnitzbahngesellschaft. Im Container muss die gesamte technische Installation erneuert werden, darunter neue Rechner, EC-Technik und Software.

Bereits im März wurden die Öffnungszeiten des Fahrkarten-Containers neben dem Empfangsgebäude von fünf auf drei Tage in der Woche reduziert. Somit mussten die Reisenden außerhalb der Öffnungszeiten ihre Fahrkarten an den beiden Automaten auf dem Bahnhofsgelände ziehen, was für einige ältere Bürger eine Herausforderung darstellte. Warum die Deutsche Bahn die Öffnungszeiten einschränkte? „Ursprünglich war geplant, das Reisezentrum in Oschatz zum Jahreswechsel 2015/16 an einen Agenturisten zu übergeben. Das hat leider nicht geklappt. DB Vertrieb hat jedoch seine Personalplanung bereits darauf ausgerichtet, das Reisezentrum in Oschatz nicht mehr besetzen zu müssen. Obwohl die Agentur nun erst zum 1. Juli den Betrieb aufnimmt, hielt die DB das Reisezentrum bis dahin trotzdem an drei Tagen in der Woche geöffnet“, so die Pressestelle der Bahn. Wie genau es mit dem Fahrkarten-Container weiter geht, will die Döllnitzbahngesellschaft in den kommenden Tagen bekanntgeben.

Im Dezember 2013 wurde der damals neue Fahrkarten-Container zwischen dem Empfangs-Gebäude und dem Abstell-Gebäude für Fahrräder am Oschatzer Bahnhof aufgestellt.

Von Kristin Engel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am späten Sonntagnachmittag biss ein Hund im O-Schatz-Park ein kleines Mädchen in den Ellenbogen. Es ist das dritte Mal innerhalb eines Jahres, dass bissige Hunde für Aufsehen auf dem Gelände sorgen. Die Mitarbeiter wollen jetzt Leinenzwang, Maulkorbpflicht oder ein generelles Hundeverbot im O-Schatz-Park.

13.03.2018

Ein Abschiedsgeschenk überreichte Mügelns Bürgermeister Johannes Ecke zur vergangenen Stadtratssitzung Wilhelm Osterloher. Der 69-jährige Schwetaer verlegt seinen Wohnsitz nach Baden Württemberg. Er war 17 Jahre im Stadtrat tätig.

28.06.2016

Um die gesetzliche verankerte Umlage an den Landkreis Nordsachsen zahlen zu können, muss Oschatz ca. 100 000 Euro mehr aufbringen als geplant. Kämmerer Jörg Bringewald erklärte zur jüngsten Sitzung, wie die von den Stadträten gebilligte zusätzliche Zahlung finanziert werden kann. Neben der Kreisumlage wirken sich auch andere Entwicklungen auf die Stadtkasse aus.

28.06.2016
Anzeige