Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Döllnitzbahn übernimmt Fahrkartenverkauf am Oschatzer Bahnhof
Region Oschatz Döllnitzbahn übernimmt Fahrkartenverkauf am Oschatzer Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 02.07.2016
Reisebegleiterin Anja Menzel ist ab Montag Ansprechpartnerin im Verkaufs-Container der Döllnitzbahn am Oschatzer Bahnhof. Quelle: Foto: Christian Kunze
Anzeige
Oschatz.

Ab Montag übernimmt die Döllnitzbahn GmbH den Verkauf von Fahrkarten für den Nah- und Fernverkehr von der Deutsche Bahn AG in Oschatz am Bahnhof. Der bisherige Verkaufscontainer wird Anlaufpunkt für die Reisewilligen aus der Region sein. Bis zur endgültigen Sanierung des Mittelgebäudes im Oschatzer Bahnhof werden die Reisenden Auskünfte bekommen und Fahrkarten erwerben können. „Besonders älteren Fahrgästen wird dieses Angebot entgegenkommen“, sagt Denise Zwicker vom Unternehmen. Neben den Tickets für das Verbundnetz des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) können Fahrkarten der Deutschen Bahn für In- und Ausland gekauft werden. Reiseberaterin Anja Menzel, künftig für die Döllnitzbahn vor Ort, war bereits in Oschatz tätig, als der Service noch im Gebäude angeboten wurde – die Neue ist also keine Unbekannte. Zwischenzeitlich war die gelernte Facharbeiterin für Eisenbahnbetrieb in Berlin-Ost und Wurzen als Reiseberaterin beschäftigt. Sie hofft, dass bald wieder Leben im Oschatzer Bahnhofsgebäude einzieht.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit stehenden Ovationen ist die Uraufführung der Sinfonie von Christian Schiel in der St. Aegidienkirche in Oschatz gefeiert worden. Das Orchester Sinfonietta aus Dresden brauchte die Komposition des Wadewitzers unter Leitung vom Alexandre Balzamo zu Gehör.

01.07.2016

Der Luppaer Metallbauer Robert Krasselt hat eine Kanone nach historischem Vorbild gebaut. Damit erreichte er Bestnoten in der Meisterprüfung und stellte deren Tauglichkeit bei der Europameisterschaft der leichten Feldartillerie unter Beweis.

01.07.2016

Hiobsbotschaft für die Oschatzer Tafel: Bald schließt mit dem Edeka-Lager in Hof der größte Lieferant des Vereins. Um an Lebensmittel für Bedürftige zu kommen, sind längere Wege nötig. Hilfe leistete jetzt das Autohaus Gruma und stiftete ein Kühlfahrzeug. Die Zahl der Bedürftigen steigt indes immer weiter an.

01.07.2016
Anzeige