Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dreifaches Hoch auf die Dreibogenbrücke

Dreifaches Hoch auf die Dreibogenbrücke

Wahrscheinlich haben die Dorfbewohner anno 1845 die Einweihung ihrer Brücke gefeiert. Dass es jemals ein weiteres Brückenfest gegeben hätte, ist Gabriele Schneider, Vorsitzende des Dorfvereines, nicht bekannt.

Voriger Artikel
40-jährige Frau wirft sich mitten in der Nacht nackt vor einen Laster
Nächster Artikel
Oschatzer Tischtennisverein beim Hallenkauf im Finale

Gabriele Schneider organisiert den Brücken-Geburtstag.

Quelle: Dirk Hunger

Klingenhain. von axel kaminski

 

Das soll sich morgen ändern. Da gibt es ein dreifaches Hoch nebst Sektempfang zum 170. "Brückengeburtstag", mit Präsentation der neuen Ausgehuniformen der Feuerwehr und Kaffeetafel auf der Brücke.

 

"Ein Einweihungstermin der Brücke ist nicht überliefert. Da wir schon seit Jahren Sommerfest feiern, verlegen wir diesmal nur den Ort", sagt Gabriele Schneider. Die Jahreszahl 1845 ist an der Brücke nicht zu finden. Das Alter des Bauwerkes ergebe sich aus einer Akte, nach der sich der Gemeinderat am 10. August 1845 darauf verständigt hat, Geld für den Neubau einer "Brücke über den Dahlischen Bach" aufzubringen.

 

Die Brücke mit ihren drei steinernen Bögen ist das Wahrzeichen des Ortes. Anlässlich des Festes wird sie einige Tage lang abends angestrahlt - dank der Unterstützung einer Cavertitzer Fachfirma. Engagiert habe sich im Vorfeld auch die Feuerwehr. Sie habe die Böschung an der Brücke gemäht, damit man das beleuchtete Wahrzeichen von der Straße aus gut sehen könne. Die Landestalsperrenverwaltung hatte mitgeteilt, dass diese Arbeiten erst für den August in ihrem Plan stünden. Der Staatsbetrieb hatte dem Verein aber das Mähen auf seinem Grundstück gestattet.

 

Die Gemeinde hat für den Sonnabend einer Sperrung der Brücke zugestimmt, damit Kaffeetafel und Sektempfang ungestört vonstatten gehen können. Dazu gab es eine Zeichnung mit den Verkehrszeichen, die dafür aufzustellen sind.

 

"Unser Fest beginnt nur an der Brücke, wir ziehen dann ins Dorfgemeinschaftshaus um", betont Gabriele Schneider. Dort gäbe es dann Spaß und Spiel für kleine und große Besucher, unter anderem ein Quiz mit Fragen rund um Dahle und Brücke sowie das beliebte Entenrennen. Theoretisch könnten 100 der gelben Plastetiere auf die Wettkampfstrecke gehen. Die Feuerwehr werde am Grill für deftige Kost sorgen, einige Frauen wollen vegetarische Speisen anbieten. Ob es Musik und Tanz im Freien oder im Saal gibt, werde man kurzfristig - je nach Wetterlage - entscheiden.

 

"Der Vorstand des Dorfvereines ist im vergangenen Jahr komplett nicht mehr zur Wahl angetreten", erklärt Gabriele Schneider. Die Neuen an der Vereinsspitze hätten sich Gedanken darüber gemacht, was man anders machen könnte. Das Brückenfest sei so eine Idee gewesen. "Unser Verein hat bei 111 Einwohnern im Ort 35 Mitglieder. Es bringt sich also fast jeder Haushalt aktiv ein - beim Vorbereiten und beim Feiern." Sie hofft, dass die Brückensanierung 2016 wirklich kommt. Panzer und Traktoren habe das Bauwerk gut überstanden. Auch die Hochwasser hätten sie schlimmer treffen können. Aber der Zahn der Zeit sei ein nicht zu unterschätzender Gegner. © Kommentar

Axel Kaminski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr