Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Dreiste Diebe klauen in Oschatz junge Obstbäume
Region Oschatz Dreiste Diebe klauen in Oschatz junge Obstbäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 12.04.2017
Drähte aufgeschnitten, Pfähle zerstört und die jungen Stämme geklaut: Sechs der vor drei Wochen gepflanzten Obstbäume (kleines Bild) wurden gestohlen. Quelle: Fotos: B. Schumann/C.Kunze
Oschatz.

Auf neu gepflanzte Obstbäume am Kaiserweg zwischen Altoschatz und Naundorf haben es Diebe abgesehen. Sechs der insgesamt 30 Bäume sind von Unbekannten gestohlen worden. Eine Tat, über die der Initiator der Baumpflanzaktion, Olaf Schmidt, nur den Kopf schütteln kann: „Wie dämlich und unverfroren muss man sein, um so etwas fertig zu bringen?“ Der Vorsitzende der Nabu-Ortsgruppe Oschatz schätzt den Preis pro Baum inklusive allen für die Pflanzung notwendigen Materials auf 50 Euro. „Hier ist ehrenamtliche Arbeit und der Wille, etwas für die Natur zu tun, vernichtet worden“, moniert Schmidt. Vor drei Wochen waren die Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäume von Mitgliedern des Naturschutzbundes (Nabu) sowie Schülern und Lehrern des Thomas-Mann-Gymnasiums und weiteren engagierten Bürgern auf Höhe des Abzweigs nach Thalheim in die Erde gebracht worden. Finanziell ermöglicht hatten die Pflanzung Lehrer, Privatpersonen, Nabu-Mitglieder und die Stadtverwaltung Oschatz. „Der Diebstahl macht uns ärgerlich. Die Stadt hat dafür kein Verständnis und wird Anzeige erstatten“, erklärte Rathaus-Sprecherin Anja Seidel.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast acht Monate mussten die Kunden aus Dahlen und Umgebung darauf warten, wieder „richtig“ im Rewe einkaufen zu können. Am Mittwoch war Neueröffnung.

12.04.2017

Auf dem Liebschützberg soll demnächst eine Pilgerhütte Gelegenheit zur Rast und Schutz bieten. Dafür sammelt die Interessengemeinschaft Liebschützberg gerade Spenden mit extra aufgelegten Ansichtskarten. Der Höhenzug liegt auf dem ökumenischen Pilgerweg von Görlitz nach Vacha.

12.04.2017

Geocaching liegt seit Jahren im Trend und verbindet moderne Technik mit der Bewegung in der Natur. Pädagogen nutzen das Hobby inzwischen für Umwelt- und Geschichtsbildung – auch in und um Oschatz wird der wissbegierige Geocacher fündig.

12.04.2017