Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Drescher aus Lampertswalde sind beim Oldtimertreffen dabei
Region Oschatz Drescher aus Lampertswalde sind beim Oldtimertreffen dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 26.07.2016
Anzeige
Lampertswalde

Zuerst die schlechte Nachricht: Der Lampertswalder Verein zur Pflege und Förderung alter landwirtschaftlicher Traditionen und Arbeitstechniken richtet in diesem Jahr kein Drescherfest aus. Dafür werden die Männer um Günter Trosse sowohl beim Oldtimer-Treffen „Damals die Renner“ vom 19. bis 21. August in Schmannewitz als auch beim Nordsächsischen Naturmarkt auf dem Dahlener Kirschberg am 11. September mit ihrer historischen Dreschmaschine vor Ort sein. Wenn sie dabei zeigen werden, dass die alte Landtechnik nach wie vor funktioniert und wie sie arbeitet, wird bereits auf historische Art geernteter Weizen verwendet.

Am Sonnabendnachmittag wurde ein Deutz-Traktor, Baujahr 1954 vor einen 80 Jahre alten Mähbinder der Marke McCormick gespannt, um einen Schlag an der Winterseite in Lampertswalde zu ernten. Kurz vor dem scharfen Einsatz hatten die Vereinsmitglied einen halben Tag lang die Technik vorbereitet, geölt und geschmiert. Einige von ihnen kennen die Geräte noch aus ihrer eigenen Berufspraxis.

Rund zwei Stunden hätte man gearbeitet, bis die 400 Garben, die für die beiden Veranstaltungen benötigt werden, auf dem Wagen lagen, hieß es aus dem Verein. Dabei habe man mehrere Reparaturpausen wegen „Binderattacken“ einlegen müssen. Ob die brütende Hitze des Erntetages mehr der Technik oder den sie bedienenden Menschen zu schaffen machte, blieb offen.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Löscheinsatz im Oschatzer Ortsteil Leuben. Weil aus einem Gebäude in der Naundorfer Straße dichte Rauchschwaden quollen, wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Wehren aus Leuben, Naundorf, Schmorkau und Limbach waren mit sieben Fahrzeugen im Einsatz und konnten die Gefahrenursache schnell beseitigen.

26.07.2016

Der Schmannewitzer Holzweg führt auf drei Kilometern zu 20 Zielen. Angesteuert werden dabei dendrologische Besonderheiten, damit sind Gehölze mit besonderen Wuchsformen gemeint, zum Beispiel eine Viererbuche oder eine Y-Kiefer. Ideengeber für das Projekt war Hellmut Darnstädt, der die Ziele für den Rundweg ausgesucht hat und diese auch beschriftete.

26.07.2016

Rund um Oschatz gibt es mehrere Wiesen, die ein wahres Paradies für Schmetterlinge sind. Zwei davon werden von Naturfreunden in der Stadt betreut. Diese stellten kürzlich fest, dass eines der beiden Hinweisschilder verschwunden ist. Jetzt suchen sie Hinweise auf die Täter.

26.07.2016
Anzeige