Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dresdenerin wird neue Chefin der Oschatzer Freizeitstätten

Personalentscheidung Dresdenerin wird neue Chefin der Oschatzer Freizeitstätten

Uta Moritz heißt die Nachfolgerin von Freizeitstätten-Geschäftsführerin Iris Kübler. Uta Moritz stammt aus Dresden und hat in den vergangenen elf Jahren in führenden Positionen in der Tourismus- und Hotelleriebranche gearbeitet. Eines ihrer Hauptarbeitsfelder in Oschatz wird die Umstrukturierung des Platschbades werden.

Zum Geschäftsfeld von Uta Moritz gehört auch die Bewirtschaftung des Thomas-Müntzer-Hauses.

Quelle: Foto: Dirk Hunger

Oschatz. Die Oschatzer Freizeitstätten GmbH, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadt Oschatz, wir ab dem 1. April 2016 einen neue Geschäftsführerin bekommen. Nach dem Weggang von Iris Kübler aus der Geschäftsführung soll die 43-jährige Uta Moritz den Geschäftsführerposten übernehmen. Die zweite Geschäfstführerstelle wird Jörg Bringewald als Beigeordneter des Stadt Oschatz weiter bekleiden.

Uta Moritz hat sich inzwischen schon Oschatz umgeschaut. Unter anderem nahm sie als künftige Geschäftsführerin auf der Gästebank an der vergangenen Stadtratssitzung teil. Sie hörte gespannt zu, als es um die anstehenden Aufgaben beim Platschbad ging. Uta Moritz ist gebürtige Dresdnerin und absolvierte ihre Ausbildung in der Hotellerie und arbeitete in verschiedenen Häusern in Dresden und Berlin.

Nach ihrem erfolgreichen Fachschulstudium für Betriebswirtschaft war sie in den vergangenen elf Jahren im Management in verschiedenen Firmen tätig. Zu ihren Hauptaufgaben zählten neben der Personalführung, die Planung und Durchführung von Veranstaltungen und die Sicherstellung eines positiven Betriebsergebnisses. Als ihre bisher reizvollste Aufgabe sieht sie selbst die Leitung des Romantik-Hotels Schloss Gaußig, welches sie 2008 erfolgreich am Markt einführte und wo neben dem Tagesgeschäft viele Veranstaltungen durchgeführt wurden. Schloss Gaußig befindet sich im Landkreis Bautzen. Im Jahre 2005 wurde Schloss und Park Gaußig Eigentum der Familie des Andreas Graf von Brühl-Pohl und es wird unter anderem als Schlosshotel geführt.

Von Hagen Rösner

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr