Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dritte Idee für Miltitzplatz

Dritte Idee für Miltitzplatz

So könnte die Kreuzung einmal aussehen. Zum Technischen Ausschuss stellten Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) und Mitarbeiter des Bauamtes eine weitere Möglichkeit für die Kreuzung Miltitzplatz vor.

Voriger Artikel
Zwei 19-jährige Hähnchendiebe festgenommen
Nächster Artikel
Oschatz: "Experimente mit Farbe" gehen weiter

Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (l.) und Dietmar Fellauer (beide mit Karte) vom Bauamt erklären den Mitgliedern des Technischen Ausschusses die dritte Möglichkeit für die Kreuzung am Miltitzplatz.

Quelle: Dirk Hunger

Die Mitglieder zeigten sich einverstanden. Die Lösung des Problems ist notwendig, damit der weitere Ausbau der S 38 in Richtung Bundesstraße B 6 in Verantwortung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr in den nächsten Jahren erfolgen kann. Und das ist eine Umbindung der Altoschatzer Straße versetzt zum Miltitzplatz auf die Freiherr-vom-Stein-Promenade durch die Grünfläche am Spielplatz.

 

Von Gabi Liebegall

 

Warum eine dritte Idee für die Gestaltung der Kreuzung Miltitzplatz ins Gespräch gebracht werden muss, liegt auf der Hand. Eine Ampel-Lösung oder ein Kreisverkehr kommen nicht in Frage. Der Stadtrat hat sich immer noch nicht einigen können. Diesen Vorschlägen liegt eine lange Diskussion zu Grunde, die sich auch in der OAZ in Form von Leserbriefen widerspiegelte. Aber die Stadt ist angehalten, nach einem Modell zu suchen, damit in den nächsten Jahren auch der weitere Ausbau der S 38 bis zur B 6 durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Leipzig erfolgen kann.

 

Ein Aufrechterhalten der derzeitigen Kreuzungssituation mit S 38, Freiherr-vom-Stein-Promenade und Altoschatzer Straße, hätte bei einem grundhaften Neuausbau der Kreuzung mit der S 38 den Bau einer Ampel zur Folge, die sicher nicht mehrheitsfähig wäre. Ein "Kreisel" wird es auch nicht sein, weil der so groß werden müsste, dass er schon fast die alte Stadtmauer am Museum tangiert. "Schließlich müssen wir an den Radius denken, den die Lkw benötigen", erklärt Dietmar Fellauer. Außerdem müsste dafür die alte Friedenseiche beseitigt werden. Da spielen vor allem viele Bürger nicht mit. "Meine Mitarbeiter haben sich Gedanken gemacht, wie die Kreuzung möglicherweise aussehen kann. Das möchten wir hier vorstellen", so Oberbürgermeister Kretschmar vor Ort in der Promenade. Immerhin müsse der Stadtrat noch seinen Segen dazu geben.

 

Der Vorschlag: Die Altoschatzer Straße wird auf Höhe der Parkplätze zu Ende sein. Bis zum Stoppschild wird eine Grünfläche angelegt. Wer in die Promenade möchte, muss aus Richtung Zentrum am Museum nach links abbiegen auf die neue Straße und etwa nach 50 Metern auf die Promenade (auf Höhe Weg Sperlingsberg) fahren, wo der Fahrzeugführer nach links oder rechts abbiegen kann. Wer nach rechts in Richtung Miltitzplatz fährt und dann nach links in die Wermsdorfer oder Heinrich-Mann-Straße möchte, kann sich auf einer Linksabbiegerspur absetzen. "Dann kommt es auch nicht mehr zu einem Stau wie in der Altoschatzer Straße, in der die Fahrzeuge am Stoppschild hintereinander stehen", so Christian Zieger (CDU).

 

© Kommentar

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr