Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Ehrenplakette für Schützen Joachim Krauspe aus Lampertswalde
Region Oschatz Ehrenplakette für Schützen Joachim Krauspe aus Lampertswalde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 28.12.2011
Joachim Krauspe (l.) wird zu seinem 80. Geburtstag mit der Ehrenplakette des Sächsischen Schützenbundes durch den Vereinsvorsitzenden Klaus Zimpel geehrt. Quelle: Privat
Lampertswalde

Anlässlich seines 80. Geburtstages wurde Joachim Krauspe die Ehrenplakette des Sächsischen Schützenbundes für Förderung und Verdienste in Gold verliehen. Er erhielt die Plakette aus den Händen des Vereinsvorsitzenden.

Schützenbruder Krauspe ist bereits seit zwei Jahrzehnten Mitglied der Privilegierten Scheibenschützengesellschaft zu Oschatz e. V. 1537/1990. Nach der Neugründung des Vereins, vor allem bei der Erweiterung und Modernisierung der Sportanlagen engagierte er sich besonders. Ohne ihn wären bestimmte Bauvorhaben kaum realisierbar gewesen. Zu kulturellen Höhepunkten des Vereinslebens, beispielsweise dem Treffen anderer Vereine zu Schützenfesten, war Joachim Krauspe stets bereit, die Oschatzer Schützen zu repräsentieren.

Den schießsportlichen Höhepunkt erlebte Krauspe als Schützenkönig der PSSG 1997. Die Schützen wünschen dem Schützenbruder weiterhin alles Gute und gratulieren zu seiner Auszeichnung.

Martin Kühn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Temperaturen im Oschatzer Raum werden heute im Bereich zwischen drei und sieben Grad liegen. Ganz anders im vergangenen Jahr - da bibberte Oschatz bei Werten zwischen minus neun und minus zwölf Grad.

28.12.2011

Die Sanierung des Oschatzer Stadtzentrums hat auch in diesem Jahr sichtbare Fortschritte gemacht. Der Ausbau von Teilabschnitten der Seminarstraße und der Altoschatzer Straße konnte fertig gestellt werden.

28.12.2011

Im Keller des E-Werkes wird es in absehbarer Zukunft keine Gaststätte auf genossenschaftlicher Basis geben. Die Idee, die teilweise bereits umgesetzt ist, scheitert am fehlenden Geld.

28.12.2011
Anzeige