Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Ein Auslandseinsatz für die Hochzeit
Region Oschatz Ein Auslandseinsatz für die Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 06.10.2011

[gallery:600-17489096P-1]

Erste Station: Der Friseur. Sissy und Lars wollen mittelalterlich heiraten. Das hat natürlich immense Auswirkungen auf die Frisur der Braut. "Da sind moderne Frisuren nicht geeignet. Es muss schlicht sein", erklärt Friseurmeisterin Monique Faustmann. Die 23-Jährige Sissy nickt. Schlicht findet sie gut. Trendig sind momentan ausgefallene Frisuren, hochgesteckt und bloß keine kleinen Löckchen in der Haarpracht, die sind nämlich schon wieder out. Mit glattem Haar machen Bräute nichts falsch.

Zweite Station: Die Ringe. Lars und Sissy sind mit ihrer Planung für die Hochzeit schon sehr weit. An alles haben sie gedacht und fast alles ist bestellt. Die Ringe allerdings fehlen noch. Lars lächelt verschmitzt und sagt dann: "Der Preis unserer Ringe wird wohl so hoch sein, wie meine gesamte Steuerrückzahlung." Rotgold mit Platin, so viel steht schon fest. "Platin ist sehr beständig und unsere Ehe soll ja auch lange halten", sagt Sissy. Mit zweifarbigen Ringen liegt das junge Paar auch voll im Trend. "An erster Stelle steht aber noch Weißgold", weiß Goldschmiedemeisterin Juliane Korpowski aus Oschatz. Nach wie vor seien solide Ringe gefragt und immer mehr Paare seien bereit, dafür etwas mehr auf den Tisch zu legen.

Dritte Station: Der Herrenausstatter. Sissy und Lars müssen hier nicht lange Halt machen. "Ich werde eine Lederrüstung tragen", erzählt Lars, der Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr ist. Der Trend bei den Männern: klassisch. Sissy und Lars wollen aber lieber die Sache mit der Mittelalterhochzeit auf Mildenstein durchziehen. Ein klassischer Anzug passt da nicht. Insgesamt werden die Kosten für die Hochzeit so hoch sein, wie der 22-Jährige Bräutigam für einen mehrmonatigen Auslandseinsatz in Afghanistan bekommt.

Stefan Hantzschmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 16. Mal fand das Kegelturnier des PSV Telekom Oschatz um den "Pokal der Deutschen Einheit" statt. Pokalsieger wurde in diesem Jahr die erste Telekom-Mannschaft vor der zweiten Vertretung.

06.10.2011

Kommunen, die ihre ungenutzten Gewerbe- und Industrieflächen vermarkten wollen, die kommen an der europaweiten Immobilien-Messe Expo Real in München kaum vorbei.

06.10.2011

Die Geländestrecke für Mountainbikes und BMX-Räder in Lonnewitz befindet sich seit dem Wochenende wieder in einem guten Zustand und kann genutzt werden.

06.10.2011
Anzeige