Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Ein Haus zwei Marken: Volvo und Mazda stehen für den Start in Oschatz bereit
Region Oschatz Ein Haus zwei Marken: Volvo und Mazda stehen für den Start in Oschatz bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 14.04.2018
Derzeit wird der neue Eingangsbereich zum Volvo-Autohaus für die Eröffnung vorbereitet. Quelle: Foto: Hagen Rösner
Oschatz

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Und zwar nicht nur für das Team des Autohauses Schmidt in Oschatz. Nach umfangreichen Umbauarbeiten soll am Wochenende 23./24. Juni die Wiedereröffnung gebührend gefeiert werden.

Schon beim Start der Umbauarbeiten für das neue Doppelautohaus für die Marken Mazda und Volvo hatte Geschäftsführer Holger Schmidt betont, dass die Arbeiten einer Operation am offenen Herzen gleichen. „Wir erledigen unser tägliches Geschäft und nebenbei wird auch noch der Umbau gestemmt“, sagte Schmidt beim Baustart vor ziemlich genau einem Jahr. Mit dem Bauvorhaben wurde die Ausstellungsfläche des Autohauses um das Doppelte vergrößert. Dabei sollen rund eine halbe Million Euro in das Bauvorhaben fließen.

Seit gut elf Jahren gehört durch die Filiale in Großenhain auch die Marke Volvo zum Oschatzer Familienunternehmen. Durch die Umbaumaßnahmen wird es im Autohaus Schmidt Oschatz einen komplett eigenen Volvo-Bereich geben. Damit können alle Kunden auch in Oschatz auf das komplette Angebot der schwedischen Marke zurückgreifen. Beide Bereiche des Autohauses, der neugestaltete Mazda- sowie der Volvo-Bereich, können während des Festwochenendes ausführlich besichtigt werden. Am 23. und 24. Juni wird es nicht nur Fahrzeugangebote und Aktionen geben, sondern auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Am Sonnabend kommt es ab 17 Uhr zur Auslosung des Gewinnspiels, bei dem als Hauptpreis die Nutzung eines Fahrzeug im Wert von 25 000 Euro für ein Jahr auf den Gewinner wartet.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erste Schulklasse ist in das Holzhaus in Olganitz gezogen. Nach dem Auszug der jugendlichen Flüchtlinge steht das Gebäude jetzt für Klassenfahrten, Vereine oder Familienfeiern zur Verfügung.

11.04.2018

Im August 2017 kippte ein überladener Lkw am Dresdener Berg um, beschädigte Zäune, Bäume und Sträucher. Seitdem hat sich an der Stelle nichts getan. Die Stadt Oschatz hat hier keine Handhabe – Aussagen der Bewohner lassen jedoch darauf hoffen, dass sich bald etwas tut.

14.04.2018

Eine Seniorin hat beim Abbiegen in Oschatz eine Fahrradfahrerin und ihre Tochter erfasst. Das Kind verletzte sich leicht am Kopf und musste ärztlich behandelt werden.

11.04.2018