Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Oschatzer in Sachsens Klassenzimmern: Frank Kupfer macht Schule

Achtung, Satire! Ein Oschatzer in Sachsens Klassenzimmern: Frank Kupfer macht Schule

Abkupfern in der Schule ist nicht erlaubt, aber kupfern schon – Seit CDU-Fraktionschef Frank Kupfer im LVZ-Interview Sachsens Pädagogen kritisierte, weht im Wind aus den Lehrerzimmern entgegen. Es ist Zeit für den Oschatzer, sich zu drehen – und zwar in Richtung Klassenzimmer, wo er fortan selbst unterrichten wird.

Der erhobene Zeigefinger Frank Kupfers in Sachen Bildung zeigt sich jetzt den Schülern – nachdem er ihn erst den Lehrern entgegengestreckt hatte.

Quelle: Andre Kempner

Oschatz. Wir sind nicht im Schlaraffenland, ruft Frank Kupfer Sachsens Lehrern zu. Das stimmt, denn das Schlaraffenland für Sachsens Lehrer liegt außerhalb des Freistaats, wo Höhergruppierung und Beamtenstatus wie Milch und Honig auf Konten und in Arbeitsverträge fließen.

Der CDU-Fraktionschef leitete noch nie das Kultusressort – Glück für ihn, denn dieses Ministerium bekommen immer jene Abgeordneten, die in der ersten Kabinettssitzung das kürzeste Streichholz ziehen. Da Kupfer für seine Äußerungen mächtig Dresche bezogen hat, folgt er dem Vorschlag des Oschatzer Regionalsprechers der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW), Steffen Gobert – und unterrichtet selbst. Wir dürfen uns auf ein erhöhtes Kupfervorkommen an Sachsens Schulen freuen.

Der seit über 30 Jahren in der Politik tätige Oschatzer gibt zu, dass er „überhaupt nicht verstehen kann“ warum Lehrer ihr Streikrecht wahrnehmen. Das ändert sich, wenn er merkt, was Lehrer sein heute bedeutet. Er wolle keine Experimente, wie in Nachbarbundesländern, sagt Kupfer. Ein Tag in Biologie, Chemie und Physik zeiget jedoch: Experimente gibt es an den hiesigen Schulen genug.

Versuche mit dem Quereinsteiger sind angesichts stetig respektlos werdender Schüler möglich in Elektrizität (Wie leitfähig ist das Metall Kupfer? oder Wie leidensfähig ist der Mensch Kupfer?) und Pflanzenkunde (Wir pflanzen eine Kupfer-Felsenbirne). Wenn das nicht hilft, droht dem Landtags-Lehramtsanwärter womöglich noch einer – Hetze ist ja salonfähig. Es ist Vorsicht geboten, denn mancher beherrscht seit Schulzeiten die hohe Kunst des Kupferstichs – eine fragwürdige Form der Kunsterziehung.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

25.05.2017 - 14:52 Uhr

Die Dahlener bezwingen den Seriensieger nach Verlängerung und Elfmeterschießen letztlich mit 6:4.

mehr