Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Ein Wimpernschlag fehlt zum Halbfinale
Region Oschatz Ein Wimpernschlag fehlt zum Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 10.01.2013
Diana Heßmann (gelbes Trikot) gehört zu den auffälligsten Spielerinnen der SG Oschatz/Stauchitz und sorgt für reichlich Arbeit beim Gegner. Quelle: Privat

Die kurzfristig in das Turnier nachgerückten Spielerinnen bekamen es im ersten Spiel sofort mit dem Pokalverteidiger ABUS Dessau zu tun. Die SG Oschatz/Stauchitz zeigte sich jedoch ebenbürtig und konnte die Partie ausgeglichen gestalten. Der schnellen gegnerischen Führung ließen die Oschatzerinnen durch Julia Breitkopf, Diana Heßmann und Gudrun Senkel drei eigene Treffer folgen und befanden sich bereits auf der Siegerstraße. Allerdings drehte Dessau noch einmal auf und kam wieder heran. Nachdem Oschatz die Chance zum vierten Tor liegen ließ, traf Dessau noch zum Ausgleich.

Das zweite Spiel wurde ein sicherer Sieg über den Liga-Kontrahenten SV Lissa 90. Damit reichte im letzten Vorrundenspiel ein Unentschieden zum Einzug ins Halbfinale. Der Gegner 1. FFC Wacker Leipzig stand unter Zugzwang, brauchte selbst die Punkte. Die Messestädterinnen nutzten früh eine Chance zur Führung und zeigten sich danach clever und abgebrüht. Wacker zog damit ins Semifinale ein, und auch das Hintertürchen für die Oschatz/Stauchitzerinnen schloss sich im nächsten Spiel, als Lissa die nötige Schützenhilfe nicht leisten konnte und Dessau noch an Meinel, Heßmann und Co. vorbeiziehen konnte.

Die SG Oschatz/Stauchitz nutzte die Begegnung um den fünften Platz zur Frustbewältigung und schoss das Team vom LVB Leipzig regelrecht vom Parkett. Sieben auf einen Streich wurden der Leipziger Hüterin eingeschenkt. Damit wurde aufgezeigt, dass für die Döllnitzstädterinnen mehr möglich gewesen wäre. Das Turnier gewannen die Gastgeberinnen der SG Belgern/Mühlberg nach einem wahren Finalkrimi. Erst die zehnte Schützin im notwendigen Neun-Meter-Schießen entschied das Duell zuungunsten des 1. FFC Wacker Leipzig.

Abschlusstabelle

1. SG Belgern/Mühlberg

2. 1. FFC Wacker Leipzig

3. SG ABUS Dessau

4. SG Chemie Schwarzheide

5. SG Oschatz/Stauchitz

6. SG LVB Leipzig

7. SV Lissa 90

8. SG Zschortau

Oschatz/Stauchitz: Nicole Meinel, Carolin Beukert, Alessandra Jüngling, Alexandra Bohn, Linda Diel, Diana Heßmann (6 Tore), Gudrun Senkel (4), Julia Breitkopf (1).

Sven Zschiesche

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vorrunden des Nordsächsischen Fußballverbandes (NFV) zu den Hallenkreismeisterschaften der F-Junioren wurden in den Altkreisen regional durchgeführt.

10.01.2013

SHV Oschatz II 19:21 (9:9). Das erste Spiel im neuen Jahr begann die zweite SHV-Vertretung couragiert und ging mit 2:0 in Führung. In der zwölften Minute wurde das 4:1 erreicht.

09.01.2013

Der SV Merkwitz begrüßte neun Teams zum Fair-Play-Hallencup der F-Junioren. Am Ende konnte Turnierleiter Falk Zschäbitz die gastgebende Mannschaft zum Sieg gratulieren.

09.01.2013
Anzeige