Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Zug voller Narren rollt zwischen Oschatz und Mügeln

Faschingsfahrt im Wilden Robert Ein Zug voller Narren rollt zwischen Oschatz und Mügeln

Im zweiten Jahr in Folge setzte sich gestern der Faschingszug des Oschatzer Carneval Clubs in Bewegung. In den Waggons der Schmalspurbahn und auf den Bahnhöfen in Oschatz und Mügeln herrschte ausgelassene Stimmung.

Tolle Stimmung herrschte auch an den Haltepunkten entlang der Strecke.
 

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz/Mügeln.  Bandenchef Egon zeigte sich begeistert. „Das ist das Beste, was der Oschatzer Carneval Club je machen konnte. Da vergisst man regelrecht, warum man eigentlich unterwegs ist“, sagte Egon Olsen alias Matthias Richter gestern bei seiner Ankunft auf dem Mügelner Bahnhof. Sonst immer mit seinem „Ganoventrio“ auf der Suche nach neuer Beute in Tresoren, hatte der Egon vor lauter Faschingstrubel beim „Wilden Robert“ seine eigentliche Mission vergessen und amüsierte sich bei der zweiten Auflage des Faschings(um)zuges beim Wilden Robert prächtig. „Wir sind 16 Leute und haben viel Spaß. Der Faschingszug könnte zu einer richtig guten Veranstaltung als Aushängeschild für die ganze Region und den Fasching werden“, ist sich Richter sicher. Andere Frauen und Männer in bunten Kostümen, die zu der Oschatzer Truppe gehören, nickten zustimmend. Nicht weit von ihnen entfernt zogen kostümierte Frauen und Männer zu„Jetzt fahr’n wir in die Tschechei“ von den Randfichten bei einer Polonaise über den Bahnhof.

Unterdessen hatte sich die Oschatzer Truppe an den Ständen mit wärmenden Getränken versorgt. Nun lauschten sie der Geilen Gugge aus Belgern, die für gute Stimmung bei den Faschings- und den Zaungästen sorgte. „Mit 30 Leuten sind wir diesmal wieder dabei“, erzählte Ramona Walther zwischen zwei Musikstücken. „Auf den Unterwegsbahnhöfen war so viel los, da fuhr unser Zug stets mit Verspätung ab. Aber das stört heute wohl niemanden“, ergänzte die Paukerin. „Im letzten Jahr waren wir von der Premiere so begeistert, dass diesmal noch mehr Leute von uns mitgekommen sind. Nächstes Jahr wollen wir garantiert wieder dabei sein.“ Den Hauptorganisatoren vom Oschatzer Carneval Club, ihren Mitstreitern und Verbündeten aus anderen Faschings-, Sport- und Musikvereinen sowie den diensthabenden Mitgliedern des Fördervereins „Wilder Robert“ klingt das natürlich Balsam in den Ohren. Doch schon vor der Veranstaltung konnten sie sich über den Zuspruch freuen: Drei Wochen vor der Fahrt waren bereits alle Zugplätze besetzt, 170 Karten verkauft. Das sind 50 mehr als im Vorjahr. Das Erreichen der Zugkapazität veranlasste OCC-Präsidentin Angela Leopold gestern sogar zum Nachsinnen, womöglich noch einen weiteren Termin für einen Faschings(um)zug im nächsten Jahr zu planen. „Noch mehr Wagen anhängen ist nicht drin“, fügte sie hinzu.

Derweil gönnte sich Zeremonienmeister Günter Staffe eine kurze Verschnaufpause. „Ich bin einfach begeistert. Auf jedem Bahnhof war etwas los und viele Gäste schauten vorbei, ohne dass sie im Zug mitgefahren sind. Das war richtig Klasse“, so Staffe. Er freute sich auch über die Programmteile an den Haltepunkten, wie etwa den Tänzen von Funken und Fünkchen aus Oschatz und Dahlen, von Line Dancers und Sportlerinnen. Zudem entdeckte er im Zugtross bekannte Gesichter von Karnevalisten aus anderen Vereinen, die nicht zu den Organisatoren gehören. „Die sind zum Kiebitzen hier. Aber vielleicht werden sie von der guten Stimmung angesteckt und machen in Zukunft auch mal mit“, erklärte er.

Glücklich über den Erfolg der Zweitauflage des Faschings(um)zuges ist OCC-Präsidentin Angela Leopold: „Der Zuspruch und die Stimmung lassen alle Mühen vergessen. Einfach Danke den Helfern und Akteuren für ihren Einsatz.“

Von Bärbel Schumann

oschatz/mügeln 51.251797 13.042177
oschatz/mügeln
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr