Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Einbrecher dringen in Wermsdorfer Bürokomplex und Pizzeria ein
Region Oschatz Einbrecher dringen in Wermsdorfer Bürokomplex und Pizzeria ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 09.02.2016
Diebe haben in Wermsdorf zwei Mal zugeschlagen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Wermsdorf

So gelangten am Sonnabend gegen 5 Uhr früh unbekannte Täter zunächst auf das Gelände eines Wohn- und Gewerbekomplexes am Alten Jagdschloss und hebelten dann ein Fenster zu einem Heizungsraum auf. Laut Polizei durchsuchten sie die Räumlichkeiten und drangen dann mit Hilfe dort entdeckter Schlüssel in den Bürokomplex ein. Sie entwendeten Computertechnik im Wert von etwa 6000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Bei einem weiteren Einbruch in eine Pizzeria in der Clara-Zetkin-Straße wurden am Wochenende ein Laptop, ein Navigationsgerät und ein elektrisches Messer gestohlen. Der Gesamtschaden liegt hier bei 2500 Euro.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 90 Faschingsfreunde aus Oschatz und dem Umland erlebten am Wochenende einen teuflisch guten Carneval. Neben der Funkengarde gab es diesmal auch eine Tanzeinlage der Oschatzer Herren. Die sorgten als „Chippendales“ vor allem bei den Damen für Stimmung. Der OCC hatte zuvor schon den Faschingszug mit der Döllnitzbahn auf die Beine gestellt.

08.02.2016

Das Mügelner Buchgeplauder hat inzwischen schon fast eine Tradition. Leseratten können hier über ihre Lektüre reden. Außerdem stellt Buchhändlerin Angela Grigo den Lesefreunden Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt vor. Diesmal ging es vor allem um Literatur, die sich mit Zwischenmenschlichkeit befasst.

09.02.2016

Ein 15-Jähriger klettert in Oschatz auf eine Schaukel. Sie ist allerdings nur für Kleinkinder geeignet. Den Jugendlichen kümmert es nicht – und das wird ihm zum Verhängnis: Er steigt in das Spielgerät und steckt fest.

08.02.2016
Anzeige