Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Eisige Dusche für Kampf gegen ALS
Region Oschatz Eisige Dusche für Kampf gegen ALS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 01.09.2014
Augen zu und durch: Mitglieder des DRK-Kreisverbandes Torgau-Oschatz gießen sich eiskaltes Wasser über die Köpfe. Quelle: Dirk Hunger
Region Oschatz

von frank hörügel

Im Waldbad Schmannewitz beteiligten sich die DRK-Mitglieder an der ALS Ice Bucket Challenge (Eiskübelherausforderung). Die Aktion ist eine Spendenkampagne, mit der auf die seltene und unheilbare Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam gemacht werden soll (siehe Kasten), um Geld für deren Erforschung und Bekämpfung zu sammeln.

"So schlimm wie erwartet, war es gar nicht", beschreibt Anne Lissner den Moment, als das eiskalte Wasser über ihren Kopf strömte. Die Eimer hatten die Teilnehmer an der Aktion mit Leitungswasser gefüllt und dann Eiswürfel dazu gegeben. Als Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Torgau-Oschatz hatte Anne Lissner am Freitagabend ihre ehrenamtlichen Mitstreiter aus der Region zusammengetrommelt. "150 Euro können wir nun auf das Spendenkonto überweisen", freut sie sich. Für die Teilnahme an der Aktion waren die Rot-Kreuzler von der Reservistenkameradschaft Roitzsch nominiert worden. Die Torgau-Oschatzer nominierten nun ihrerseits drei weitere Kandidaten für die Teilnahme an der Spendenaktion: das Pfingstcamp Olganitz, das Technische Hilfswerk Torgau und den DRK-Kreisverband Delitzsch.

Als Chefarzt der Neurologie am Wermsdorfer Fachkrankenhaus Hubertusburg sieht Wolfgang Köhler die Spendenaktion mit einem lachenden und einem weinenden Auge. "Für den Kampf gegen ALS ist diese Aktion ein Riesengewinn. Es ist sehr löblich, dass damit Geld für die Forschung und für die Suche nach neuen Behandlungsmöglichkeiten zusammenkommt", so Köhler. Andererseits gebe es aber auch weitere neurologische Krankheiten, die relativ selten aufträten und deshalb nicht im Visier der Pharmaindustrie stünden. "Auch diese Krankheiten könnten mehr Aufmerksamkeit gebrauchen", so Köhler.

In der neurologischen Abteilung des Wermsdorfer Krankenhauses werden nach Angaben des Chefarztes im Jahresdurchschnitt etwa zehn Patienten mit Verdacht auf ALS untersucht. Bei acht von diesen zehn Verdachtsfällen bestätige sich die unheilbare Erkrankung, so Köhler.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor Beginn der neuen Spielzeit laden die Oschatzer Tischtennisspieler zum Turnier um den Wanderpokal des Oberbürgermeisters ein. Für die Ausschreibung im Vorfeld des Turniers zeichnete Tobias Zinnecker verantwortlich.

01.09.2014

Die Oschatzer Philokartisten werden sich am Dienstag, dem 2. September, um 19 Uhr im Café Wentzlaff in Oschatz, am Neumarkt zu einem weiteren Treffen zusammenfinden.

29.08.2014

In wenigen Tagen startet die 19. Auflage der Ausbildungsmesse "Chance" in der Agentur für Arbeit Oschatz, Oststraße 3. "Das Programm verspricht wieder eine bunte Mischung aus Informationen, Lehrstellenangeboten und allem, was man rund um die Bewerbung wissen sollte", wirbt Agenturchefin Cordula Hartrampf-Hirschberg.

28.08.2014