Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Erfolgreiches Jahr für Fritzsche-Team
Region Oschatz Erfolgreiches Jahr für Fritzsche-Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 29.10.2012

[gallery:600-26831232P-1]

Von Roland Herberger

Am 21. Oktober war das letzte Radrennen, an dem nur Reiner Harmuß von unserer Truppe teilnahm. Er scheute nicht die lange Autofahrt bis auf die Insel Rügen zur alljährlichen "Tour de Allee" oder auch "Rügen- Challenge" genannt. Der Leubener ging beim Jedermannrennen über die 105 Kilometer Distanz an den Start. Mit ihm waren 150 Teilnehmer unterwegs. Er konnte sich trotz eines Sturzes wieder an das Hauptfeld herankämpfen und belegte einen hervorragenden 28. Platz in der Gesamtwertung.

Auch Roland Schubert hatte sich für dieses Rennen gemeldet, aber er konnte nur zum Zuschauen mitfahren, denn er war in diesem Jahr vom Pech verfolgt. Im September bremste ihn ein Auto-Fahrer aus. Die Verletzungen waren gerade verheilt und eine neue Rennmaschine beschafft, da knallte es wieder. Ein unaufmerksamer Autofahrer übersah ihn im Kreisverkehr. Seine Teamkollegen wünschen ihm gute Besserung und trotzdem Mut für das kommende Jahr.

Noch ein Pechvogel unserer "Garde" muss genannt werden. Der Oldie Dieter Starke stürzte beim größten Radrennen für "Jedermänner" Europas, bei der Vattenfall Cyclassics am 29. August in Hamburg. Trotz des Sturzes fuhr er das Rennen über 155 Kilometer zu Ende und belegte in seiner Altersklasse den tollen 12. Platz.

Glück und Pech liegen auch im Radsport eng beieinander. Am gleichen Tag, dem heißesten im Jahr, ging Roland Herberger bei über 30 Grad Celsius beim Rennen "Rund um Lübben" an den Start. Das war "sein Wetter" - und er konnte sich den Sieg im Spurt der Senioren holen. Die Rückschau auf die Saison 2012 stimmt das Fritzsche-Team optimistisch für das gemeinsame Training und die weitere Teilnahme am Radrennsport im kommenden Jahr.

Das Team belegte 18 Top-Ten-Plätze, davon standen die Fahrer achtmal auf dem Podest. Die Sieger waren: Reiner Harmuß, Dieter Starke und Roland Herberger. Zweite Plätze belegte Roland Herberger dreimal, darunter einen Vizemeistertitel der Sachsenmeisterschaft (Senioren) im Bergfahren; und dritte Plätze belegte Roland Herberger dreimal.

Die weiteren zehn Platzierten: 4. Reiner Harmuß zweimal, 6. Stephan Beier dreimal, 7. Roland Schubert einmal, Stephan Beier (einmal), Roland Herberger (einmal), 8. Stephan Beier (einmal), 9. Peter Springsgut zweimal.

Aber auch die in der "Truppe" nicht ganz vorn platzierten Radsportler gaben bei ihren Renneinsätzen ihr Bestes und haben Spaß im Training und bei gemeinsamen Erlebnissen. Das sind Roland Graf, Michael Gey, Torsten Fritzsche, Torsten Lehmann, Andre Walter und Torsten Zwartek. Sie gehören mit zum Fritzsche-Team.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die letzte Veranstaltung der auslaufenden Gartensaison ist in der Sparte "Erich Billert" immer gut besucht. So auch gestern. Das Halloweenfest der Sparte lockte trotz kalter Temperaturen viele Gartenfreunde in das Vereinsheim "Wasserturmperle".

28.10.2012

Pünktlich zum Ende der Sommerzeit, hat am vergangenen Wochenende der Winter die Region gepackt. Für viele Leute ein Temperaturschock, denn noch vor genau einer Woche herrschten in der Collm-Region sommerliche Temperaturen.

28.10.2012

Die Mitglieder der Oschatzer Philokartistenrunde laden am Sonntag, dem 4. November, von 9 bis 12 Uhr in den Saal des Elektrobaus in der Freiherr-vom-Stein-Promenade, zur 5. Oschatzer Ansichtskarten-Tauschbörse ein.

28.10.2012
Anzeige