Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Erfolgsserie der Telekom-Nachwuchsteams gerissen
Region Oschatz Erfolgsserie der Telekom-Nachwuchsteams gerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 12.11.2012

Nach den Doppeln stand es 1:1. Danach ging der Gastgeber mit 2:1 in Führung. Er baute diese auf 6:2 aus. In dieser Phase der Partie wurde der Vergleich gegen die Döllnitzstädter entschieden. Betreuer Matthias Herzog machte den Trainingsausfall, bedingt durch Ferien und andere Umstände, bei einigen seiner Spieler als Ursache aus. Dieser führte zu Schwächen in der Spielgestaltung und war schließlich entscheidend für den überraschenden Doppelpunktverlust.

Oschatz: Stefan Wieclawik (2,5), Nico Ritzschel (2,5), Bastian Richter, Pascal Höhne (1,0).

TSV Markkleeberg - PSV Telekom Oschatz II 10:4. Die Jugendlichen der Telekom-Reserve in der Bezirksklasse gingen bei dem bisher ungeschlagenen und spielstarken Gastgeber als Außenseiter in die Partie.

Die Markkleeberger legten sofort eine deutliche 3:0-Führung vor, bevor Fred Kretschmer den ersten Punkt für Oschatz landen konnte. Bis zum 6:4-Zwischenstand hielten die Telekom-Spieler noch hoffnungsvoll mit, doch danach setzte das TSG-Quartett zum entscheidenden Endspurt an. Es erzwang noch einen recht deutlichen Erfolg durch vier Spielgewinne in Folge. Nach dieser Niederlage belegt die zweite Telekom-Vertretung mit 8:2-Punkten den dritten Tabellenplatz.

Oschatz: Fred Kretschmer (1,0), Maximilian Kaiser (1,0), Jonas Nitsche (1,0), Theo Zeibig (1,0).

Dieter Taszarek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Frauen des SHV Oschatz gewannen ihr Heimspiel gegen den MTV 1860 Altlandsberg mit 33:30 (13:13). Nach vier vergeblichen Versuchen hatte der fünfte Angriff des SHV Oschatz endlich Erfolg und Doreen Wiersma traf zum 1:2. Anschließend mussten die Zuschauer wieder geduldig auf einen Treffer warten.

12.11.2012

Kein Platz mehr frei: Beim OAZ-Sportlerball am vergangenen Sonnabend im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus waren freie Stühle Mangelware.

11.11.2012

"Die großen Kinderfeste waren das Schönste." Glanz kommt in seine Augen, wenn Willi Schähl sich an die Feten erinnert, bei denen Sowjetsoldaten mit der Gulaschkanone anrückten, Bruno Nagel die Kinder als Sandmann begeisterte und die Erwachsenen abends ausgelassen tanzten.

11.11.2012
Anzeige