Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Erneut englische Woche für SHV-Sieben
Region Oschatz Erneut englische Woche für SHV-Sieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 21.02.2012
Von je her sind die Vergleiche gegen den HSV Marienberg spannend und interessant. Am Dienstag, um 20 Uhr, wird auch Nicole Natzschka (gelbes Trikot) versuchen, mit ihrem Team in das Finale einzuziehen. Quelle: Dirk Hunger

Dabei dürfte die Pokalbegegnung am Dienstag von herausragender Bedeutung sein. Die SHV-Sieben trifft im Halbfinale auf den Vertreter der Mitteldeutschen Oberliga, den HSV Marienberg. Diese Halbfinalbegegnung findet zu einer ungewohnten Spielzeit statt. Auf Grund der DHB-Pokalteilnahme der Oschatzer musste dieses Spiel neu angesetzt werden. Das war nicht so einfach, da beruflich bedingt in beiden Mannschaften immer wieder Spielerinnen verhindert waren. Den beteiligten Vereinen lag aber daran, die Begegnung auch auf einem hohen sportlichen Niveau auszutragen. Nach mehreren Terminvorschlägen entschied letztlich der Handballverband Sachsen über den Ansetzungstermin. Dieser liegt nun am Dienstagabend, um 20 Uhr in der Rosentalsporthalle. "Wir hoffen natürlich auch zu dieser ungewöhnlichen Handballzeit auf vielfältige Unterstützung von den Rängen", sagt SHV-Coach Jana Delor nicht ohne Grund. Die Floskel von den eigenen Gesetzen im Pokal kennt keiner besser als die Oschatzer Trainerin selbst. Mehrfach hat sie den Pokal als Spielerin selbst mit erkämpft. Jetzt will sie ihn endlich als Trainerin in der Hand halten. "Wir sind gut vorbereitet und wollen natürlich das Finale erreichen. Die Finalteilnahme bietet die Grundlage, um auch in der kommenden Saison wieder im DHB-Pokal zu starten", weist Jana Delor auf die Wichtigkeit der Begegnung hin. Die Gäste aus Marienberg belegen in ihrer Liga zur Zeit den zweiten Tabellenplatz und ihre Fans sind laut einer Umfrage auf ihrer Internetseite verhalten optimistisch, was den Ausgang der Halbfinalbegegnung anbelangt. 40 Prozent billigen ihrem Team eine Fifty-Fifty-Chance zu.

Beim SHV ist nach dem glanzlosen Sieg gegen Hildesheim vor allem "Kopftraining" angesagt gewesen. "Wir haben das letzte Spiel gemeinsam analysiert und uns anschließend bemüht, mit einem abwechslungsreichen Training - auch mal ohne Ball - die Köpfe wieder frei zu bekommen, um die nächsten Aufgaben erfolgreich meistern zu können", klärt Jana Delor auf. Der Oschatzer Handballverein hat eine große Tradition im Landespokal und ist noch immer die erfolgreichste Mannschaft in diesem Wettbewerb - fünfmal konnte der Pott bereits an die Döllnitz geholt werden. Die Vergleiche beider Teams lebten immer auch von dem fairen Duell auf den Rängen. Helfen Sie mit, liebe Oschatzer Handballfreunde, dass die Erfolgsgeschichte für den SHV im Pokal weitergeschrieben werden kann. Die Spielerinnen freuen sich auf ihre Unterstützung am Dienstagabend um 20 Uhr in der Rosentalsporthalle.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorlauf der Regionalmeisterschaften der Jugend des ehemaligen Kreises Torgau/Oschatz fand in Oschatz auf der Kegelbahn am Wellerswalder Weg statt. In vier Altersklassen wurde die erste Runde zur Ermittlung der Teilnehmer an den Bezirksmeisterschaften und an der Nordsachsenmeisterschaften durchgeführt.

21.02.2012

Wie hoch ist der aktuelle Strompreis in Oschatz? Wieviel Geld kann ich sparen, wenn ich in Mügeln vom meinem lokalen Versorger zu einem günstigen überregionalen Anbieter wechsele.

10.08.2015

Jede Woche gab es eine Wanderung zu Hausberg, dem Collm, mit Besuch der 1000-jährigen Linde auf dem Friedhof im Ort gleichen namens. Es galt die Devise: Wer nicht auf dem Collm war, war nicht bei hier.

20.02.2012
Anzeige