Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Erster Schnee: Flockenwirbel in Naundorf nur von kurzer Dauer
Region Oschatz Erster Schnee: Flockenwirbel in Naundorf nur von kurzer Dauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 14.10.2015
Die Naundorfer "Spatzen" Franz und Emely präsentieren stolz ihre Schneemänner. Es sind die ersten der Wintersaison 2015/2016. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Naundorf

Allerdings mussten sich die Kinder beeilen, denn der Schnee blieb nur kurze Zeit liegen und reichte gerade mal für 20 Zentimeter große Figuren. Unterdessen war der Flockenwirbel in der Forstwirtschaft in der Dahlener Heide nicht gern gesehen. Weil viele Bäume ihre Laub noch nicht abgeworfen hatten, blieb der Schnee auf den Kronen liegen und sorgt für herabbrechende Äste. Das letzte Mal hatte es eine solche Situation im Jahr 2012 gegeben, als Ende Oktober für ein paar Stunden heftiger weißer Niederschlag einsetzte und in den Wäldern der Oschatzer Region für massenhaft Schneebruch und auf den Straßen für Chaos sorgte. Ein Chaos auf den Straßen blieb gestern weit gehend aus, weil der Boden noch nicht gefroren war. Von weiteren Wintereinbrüchen bleibt die Region aber wahrscheinlich verschont. Die Meteorologen sagen für heute vor allem Regen und Temperaturen bis sieben Grad voraus. Die Aussichten für Nordsachsen sind in den nächsten Tagen noch etwas optimistischer. Dann dürfte die Temperatur wieder an die, in dieser Jahreszeit üblichen, 13 Grad heran reichen. Statistisch bildet das gestrige Wetter eine Ausnahme. Im Normalfall ist Ende Oktober oder Anfang November mit den ersten Flocken zu rechnen. Aussagen über den Winter 2015/16 lässt sich daraus nicht ableiten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bauern haben gerade mal wieder mit niedrigen Milchpreisen zu kämpfen. Doch egal, was die Lebensmittelindustrie als Abnehmer zahlt – beim Umgang mit den Kühen müssen die Beschäftigten in den Agrarbetrieben immer sorgfältig und geschickt sein sowie sauber arbeiten. Das gilt ganz besonders beim Melken.

15.10.2015

Das große Ziel des Vereins und seiner Mitstreiter ist ein Hospiz mit bis zu zehn Betten. Dafür wird eine Betreibergesellschaft gegründet, die aus Vertretern der Caritas und dem Christlichen Sozialwerk besteht.

04.04.2018

Der Hecht ist der bekannteste heimische Raubfisch – und der Fisch des Jahres 2016 – darauf einigten sich der Deutsche Angelfischerverband, das Bundesamt für Naturschutz, der Verband Deutscher Sporttaucher, und das Österreichische Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz.

16.10.2015
Anzeige