Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Erstmals Kugel auf dem Kirchenschiff
Region Oschatz Erstmals Kugel auf dem Kirchenschiff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 18.11.2013
Frank Schuster, Pfarrer Christof Jochem, Marko Hoemke und Thomas Voigtländer (v.l.) beim Befüllen der Kugel. Diese ist gestern auf dem neu gedeckten Dach der Klosterkirche angebracht worden. Quelle: Dirk Hunger

Diese wurde gestern auf dem neuen Dach des Kirchenschiffes in rund 22 Meter Höhe montiert.

Zuvor wurde sie im Beisein von Pfarrer Christof Jochem gefüllt. Als die Kugel von Marko Hoehmke fertig poliert war, steckten der Pfarrer und die Handwerker Münzen, die Kirchennachrichten, die aktuelle Oschatzer Allgemeinen, den Konzertplan der Kirchge- meinde für 2013 und die Liste der am der Sanierung beteiligten Firmen in die Kugel, die einem Durchmesser von 20 Zentimetern hat.

Dafür kam der Handwerker den Besuchern auf halber Höhe entgegen. Frank Schuster vom Planungsbüro Stein & Schuster und Thomas Voigtländer vom gleichnamigen Bauunternehmen wohnten dem Ereignis ebenfalls bei. Frank Schuster erklärte den Anwesenden, wie es zu dieser Entscheidung für die Kugel kam. "Es hat sich so ergeben, weil es an diesem Teil des Daches keinen Formstein als Abschluss gibt." An diese Stelle komme die Kugel.

Die Handwerker mussten dafür noch etwas höher kraxeln und brachten in - für einige Bürger - Schwindel erregender Höhe die Kugel an, die weithin sichtbar ist.

Die Sanierung des Daches freut den Oschatzer Pfarrer besonders. "Die Nutzung des Kirchenschiffes ist Voraussetzung für die weitere Sanierung der Kirche", so Jochem. Wann genau es weitergeht, konnte er gegenüber OAZ nicht sagen. Möglicherweise gibt es dazu im Frühjahr 2014 konkretere Informationen.

Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu dem schweren Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in der Rudolf-Breitscheid-Straße (wir berichteten) hat die Polizeidirektion Leipzig gestern weitere Details bekannt gegeben.

18.11.2013

Die Anwohner der Bundesstraße 6 in Oschatz leiden ganz besonders unter dem Verkehrslärm. Mit einem Aktionsplan will die Stadt gegen den Krach vorgehen. Dafür, wie das funktionieren könnte, sollen Experten in den nächsten zwei Jahren Vorschläge erarbeiten.

18.11.2013

Wird es im Februar wieder einen Faschingsumzug geben? Diese Entscheidung machen sich die Mitglieder des OCC nicht leicht. Nachdem im Vorjahr die Beteiligung am Oschatzer Karnevalsumzug eher bescheiden war, ist unter den Narren eine Diskussion um die Zukunft des Umzuges entfacht.

18.11.2013
Anzeige