Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FSV Oschatz kann Favoriten nicht ärgern

FSV Oschatz kann Favoriten nicht ärgern

ESV Delitzsch 1:2 (0:0). Der FSV Oschatz empfing mit dem ESV Delitzsch einen der Favoriten für den Aufstieg in die Bezirksliga. Gegen den spielstarken Gegner wollten die Einheimischen sicher stehen und gefährliche Konter fahren.

Voriger Artikel
Karl-Heinz Börtitz verlässt Kreistag
Nächster Artikel
BMX-Strecke Lonnewitz in Schuss gebracht

Der Oschatzer Torhüter Falk Sauer versucht, mit einer tollen Parade den Weg des Leders in sein Gehäuse zu verhindern. Aber er kann dem Ball nur noch hinterherschauen, um ihn kurz danach wieder aus dem Netz zu holen.

Quelle: Dirk Hunger

FSV Oschatz. Diese Vorgabe wurde von den Spielern auch gut umgesetzt. Nach zwei unnötigen Gegentoren mussten sie sich jedoch mit einer 1:2-Niederlage begnügen.

Wie erwartet standen die Gastgeber von Anfang an tief und ließen die Delitzscher das Spiel machen. Die Defensivabteilung um Böhme und Roßberg stand sicher, und auch alle anderen Spieler fügten sich gut in das Spielsystem ein. Trotzdem hatte Rausche in der 16. Minute nach einer Unordnung die Gelegenheit zum Führungstreffer, scheiterte aber am gut reagierenden Sauer. Auf der anderen Seite hatte Michael Arbeiter in der 32. Minute eine große Möglichkeit, als er allein auf das Gehäuse von Gedigk zulief und diesen aus spitzem Winkel zu einer Parade zwang.

Mit Beginn der zweiten Hälfte vergrößerte sich der Druck auf das Tor von Sauer. Doch die Spieler um den agilen Hellwig liefen sich oft am Strafraum fest, und es gelang ihnen nicht, die Abwehr auszuhebeln. Nach Standardsituationen sorgten die großen Delitzscher Spieler das eine oder andere Mal für brenzlige Strafraumsituationen. In der 72. Minute fiel dann nach einem Freistoß aus dem Halbfeld der Führungstreffer. Bothur konnte seinem Bewacher enteilen und den Ball aus Nahdistanz ins Tor lenken. Dieser Treffer beflügelte die Gäste, nun auch die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Diese gelang Hecht in der 76. Minute. Er konnte sich etwas glücklich an der Strafraumgrenze durchsetzen und überlegt zur Zwei-Tore-Führung einschieben. Die Spieler des FSV Oschatz gaben sich aber noch nicht auf. Oswald erzielte in der 78. Minute den schnellen Anschlusstreffer. Nach diesem Treffer versuchten die Platzherren, noch den Ausgleich zu erzielen. Doch nach der aufreibenden Abwehrschlacht fehlte den Spielern bei den sehr hohen Temperaturen die Kraft. Somit musste sich der FSV doch geschlagen geben, wobei nach dieser taktisch und kämpferisch guten Leistung ein Unentschieden verdient gewesen wäre. Übrigens möchten sich die Mannschaft und das Trainerteam bei Dennis Preußer von Yellowcom und bei Intersport Hanel in Oschatz für die gesponserten neuen Trikots bedanken.

Oschatz: Sauer; Böhme, Roßberg, Hoyer, Martin Arbeiter, Bretschneider (46. Baranowski), Schieler, Michael Arbeiter, Oswald, Erdmann (76. Kernche), Pfohl.

Richard Oswald

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 12:35 Uhr

Uwe Zimmermann nimmt eine vier bis sechs Wochen lange Auszeit vom Traineramt.

mehr