Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Fahrkartenschalter im Vertrag
Region Oschatz Fahrkartenschalter im Vertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 08.11.2013
Lutz Haschke Quelle: Dirk Hunger

Das könnte den Bemühungen um einen neuen Fahrkartenschalter in Oschatz Schwung verleihen.

Ob und ab wann es wieder einen Fahrkartenverkauf in Oschatz geben wird, ist - zumindest von der Papierform her - gar keine Frage. Im Verkehrsvertrag, den der Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) mit der DB Regio über den Betrieb des neuen Leipziger S-Bahn-Netzes abgeschlossen hat, sind dazu Festlegungen getroffen. Projektmanager Bernd Irrgang erläutert: "Die DB Regio ist dazu verpflichtet, mit der Inbetriebnahme der S-Bahn am 15. Dezember an mehreren Standorten den stationären Fahrkartenverkauf anzubieten." Ob das an einem eigenen Schalter passiert oder die Bahn diese Leistung an Partner vergibt, sei egal. Es sei auch nicht festgeschrieben, dass dieser Verkauf unmittelbar am Bahnhof erfolgen müsse.

Bei einem Gespräch zu diesem Problem Ende Oktober im Oschatzer Rathaus sei deutlich geworden, dass die DB Regio in Oschatz nicht selbst aktiv werden will. Eine Lösung mit der Döllnitzbahn als Partner erscheine als machbar und sinnvoll. Der ZVNL prüfe, ob die Einrichtung eines Fahrkartenschalters in Oschatz förderfähig ist. Nach derzeitigen Erkenntnisstand wäre eine Förderung möglich, wenn die Investition auf städtischem Grund und Boden erfolgt.

Döllnitzbahn-Prokurist Lutz Haschke hält den 15. Dezember für ein "sehr kurzfristiges" Ziel. Andererseits stehe, so war von Bernd Irrgang zu erfahren, nicht nur die Verpflichtung zum Fahrkartenverkauf im Verkehrsvertrag, sondern auch die Höhe der Vertragsstrafe, für den Fall, dass DB Regio dieser Verpflichtung nicht nachkommt. Er gehe davon aus, dass die Verantwortlichen der DB Regio im Mutterkonzern nicht allzu viel Ärger wegen solcher Sanktionen bekommen möchten.

Prokurist Lutz Haschke sieht zwei Voraussetzungen für einen Fahrkartenschalter unter DBG-Regie: "So eine Verkaufsstelle muss ein gewisses Niveau haben, kunden- und personalfreundlich sein." Mit anderen Worten: Er sorgt sich darum, dass ein Provisorium entsteht, das dann zu einer dauerhaften Einrichtung wird. Angesichts der Tatsache, dass noch vor wenigen Monaten grundsätzlich über die finanzielle Ausstattung der Döllnitzbahn GmbH gestritten wurde, stellt Lutz Haschke außerdem fest, dass die Gesellschaft den Fahrkartenverkauf "nicht um jeden Preis" betreiben wird. "Wir glauben, dass dieser Service am Bahnhof gefragt ist. Er muss aber für uns zumindest Kosten deckend sein, spätestens nach einer Anlaufphase von einem Dreivierteljahr."

Die von der Deutschen Regionaleisenbahn Gesellschaft betriebene Reisestation im Empfangsgebäude des Bahnhofs ist mittlerweile seit über einem Jahr geschlossen. Inzwischen wurde das Gebäude zweimal versteigert und über den Einbau einer Verkaufseinrichtung in das Nebengebäude, in dem sich Fahrradabstellplätze und Toilette befinden, diskutiert.

Eine Einigung über den neuen Standort eines Fahrkartenschalters ist jedoch noch nicht zustande gekommen.

Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen wird beim OAZ-Sportlerball im Thomas-Müntzer-Haus das Geheimnis um die Sieger der Sportlerwahl 2013 gelüftet. Heute stellen wir Marius Müller vor, der vom Oschatzer Turnverein 1847 in der Sparte Jugendsportler nominiert wurde.

07.11.2013

Grundschullehrerinnen aus der Oschatzer Region und OAZ-Zeitungsmacher trafen sich gestern zu einem Abschluss-Seminar des Projektes "OAZ-Zeitungsflirt".

07.11.2013

Goldene Zeiten für alle Durstigen, Hungrigen und Vergnügungssüchtigen: Oschatz hatte einst eine überschäumende Kneipenszene. In einem 564 Seiten dicken Wälzer erinnert Dr. Manfred Schollmeyer an die Blütezeit der Gastronomie vor einem reichlichen Jahrhundert und das darauf folgende langsame Verwelken.

07.11.2013
Anzeige