Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Fahrradstrecken in der Mügelner Region sind für Familien Fehlanzeige
Region Oschatz Fahrradstrecken in der Mügelner Region sind für Familien Fehlanzeige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 07.05.2013
An vielen Stellen in der Mügelner Region macht Radfahren keinen Spaß und ist zudem noch gefährlich. Quelle: Daniel Förster

Das Konzept zeigt, wie das Fahrrad touristisch genutzt werden und im Alltag eine größere Rolle spielen kann. Es werden unterschiedliche Anforderungen an die Radwege gestellt, analysiert das Büro StadtLabor. Während auf dem Arbeitsweg, zu Schule, Sport oder zur nächsten Verkaufsstelle der kürzeste Weg bevorzugt wird, sind bei touristischen Angeboten naturnahe Routen gefragt.

Größte "Baustelle" im Südraum des Landkreises bleibt der fehlende straßenbegleitende Radweg an der Staatsstraße 31 nördlich der Autobahn 14 über Mügeln und nach Naundorf. Dafür setzten sich Interessenten aus Mügeln. Naundorf und Oschatz ohne Erfolg ein. Bei der Anhörung zum Ausbau der Straße wurde die Forderung nicht berücksichtigt.

Nachholbedarf hat auch Siegfried Hinkel aus Ganzig angemeldet. Der Vorsitzende des Heimatvereins Ganzig/Kleinragewitz macht schon seit geraumer Zeit aufmerksam auf eine Route, die im Radwegekonzept nicht fokussiert ist: Die Anbindung seines Wohnortes an den bestehenden Rio-Radweg. "Die Trasse ist da, sie müsste nur befahrbar gemacht werden", so der Ganziger mit Blick auf den zugewucherten Weg. Die Führung könnte ohne Probleme entlang des ehemaligen Steinbruches erfolgen, sagt er.

Schwierigkeiten mit der Auswahl familientauglicher Radfahrstrecken hat auch Heike Arbeiter aus Casabra. "Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger, eine Route für Ausflüge zu finden", sagt die Vorsitzende des Casabraner Dorfvereins. Möglichkeiten, den Jahnatalradweg zu erreichen gäbe es über die B169. Aber das sei vor allem mit Kindern auf der Tour nicht ungefährlich.

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Altersdurchschnitt der Oschatzer steigt - und damit auch die Zahl der Nutzer von Rollatoren. Die Verkehrswacht Oschatz reagiert auf diesen Trend und hat gestern zur Veranstaltung "Senioren - Mobil und fit im Straßenverkehr" in und an das Thomas-Müntzer-Haus eingeladen.

07.05.2013

Heimatautor Robert Schmidt lädt heute zur Führung durch die Sonderausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Schloss Hubertusburg Wermsdorf ein. Titel: "Die Königliche Jagdresidenz Hubertusburg und der Frieden von 1763".

07.05.2013

Das Telekom-Quartett der Frauen hatte sich einen Startplatz für den Wettkampf um den Günther-Jordan-Pokal erspielt. In der ersten Runde in Torgau waren die Oschatzer krasser Außenseiter, denn sie mussten gegen die Bezirksklasse-Teams aus Engelsdorf und Brandis antreten.

07.05.2013
Anzeige