Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fast täglich Anrufe

Fast täglich Anrufe

Das Sächsische Zweistromland wird als eine stabile Region in die neue Förderperiode von 2014 bis 2020 starten. Darüber haben sich die Mitglieder verständigt.

Voriger Artikel
Müllgebühren sinken erneut
Nächster Artikel
Lions mit Kinderweihnachtsfeier

Eine neue Broschüre informiert über die Förderungen im Landkreis Nordsachsen bis Ende 2013, auch über Projekte im Zweistromland. Eines davon - das Kloster Sornzig - hat es auf den Titel geschafft.

Quelle: Privat

Wie viel Geld für die ländliche Entwicklung dann zur Verfügung stehen wird, ist noch offen. Derzeit verhandelt der Freistaat darüber mit der EU. In der zurückliegenden Förderperiode von 2007 bis 2013 sind Zuschüsse von insgesamt 18,2 Millionen Euro in die Region geflossen.

 

"Damit sind wir sehr zufrieden", betont Holger Schilke vom Planernetzwerk Planet, das das Regionalmanagement für das Sächsische Zweistromland übernommen hat. In den vergangenen Jahren sei das Budget, das der Region zugewiesen wurde, immer komplett ausgeschöpft worden und selbst zusätzliche Gelder, die kurzfristig geflossen sind, habe man für Projekte binden können. Regionalmanagerin Aline Frick schätzt, dass die Zuschüsse von 18,2 Millionen Euro insgesamt zu Investitionen von rund 50 Millionen Euro geführt haben. "Die Förderhöhen für kommunale oder private Bauherren sind ja unterschiedlich hoch und verlangen in jedem Fall Eigenmittel der Bauherren", erklärt sie. So sei die Umnutzung von alten Gebäuden zu Wohn- oder Arbeitsorten ebenso unterstützt worden wie die Infrastruktur in den Dörfern oder der Ausbau der Breitbandversorgung.

 

"Für Dahlen gab es dafür sogar noch zusätzliche Mittel über das ursprüngliche Budget hinaus", erinnert Holger Schilke an die Förderung für schnelle Internetverbindung. In allen Kommunen, die zunächst die Bedarfs- und Verfügbarkeitsanalyse erstellen ließen und Interesse an einem Ausbau hatten, sei mittlerweile eine tatsächliche Verbesserung erreicht worden, so Schilke.

 

Zum Sächsischen Zweistromland gehören neben den Städten und Gemeinden des Altkreises Oschatz auch Belgern-Schildau, die frühere Gemeinde Pflückuff sowie Strehla und die ehemalige Stadt Mutzschen. "Obwohl letztere Zwei zu anderen Landkreisen gehören, gibt es auch von dort den ausdrücklichen Wunsch, als Förderregion so zusammen zu bleiben", sagt er. Neu wird sein, dass das Zweistromland in der ab Januar 2014 beginnenden Periode mit dem Bereich Ostelbien zusammenarbeiten wird. Grund dafür sei, dass Ostelbien als Förderregion einfach zu klein sei. Das Sächsische Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft regele, dass Regionen zwischen 10 000 und 150 000 Einwohner groß sein sollen. Das Zweistromland mit rund 50 000 Einwohnern sei da eine stabile Größe. "Sind die Regionen zu klein, werden anteilig auch geringere Beträge ausgeschüttet, so dass eine sinnvolle Förderung von Projekten schwierig wird", erklärte der Planer.

 

In der nächsten Zeit werde gemeinsam an der Strategie für die künftigen Förderungen gearbeitet, kündigte Aline Frick an. Interessenten, die für ihre Vorhaben auf dem Land Unterstützung suchen, könnten sich weiter an das Regionalmanagement wenden. "Selbst wenn es nicht zeitnah Gelder gibt, ist jeder, der eine Idee längerfristig umsetzen will, gut beraten, sich mit uns in Verbindung zu setzen", empfiehlt Holger Schilke. Das Interesse sei groß, versichert Aline Frick an: "Fast täglich rufen Interessenten bei uns an."

 

@ www.zweistromland.org

Jana Brechlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr