Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Favorit war von Telekom nicht zu gefährden
Region Oschatz Favorit war von Telekom nicht zu gefährden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 08.02.2012

Zum Auftakt der Begegnung gelang nur Ralf Jüppner/Dietmar Pornitz der Punktgewinn. Jens Oehmichen/Fabian Prinz und Axel Wogawa/Wolfgang Herbst unterlagen dagegen, so dass die Gastgeber mit 2:1 in Führung gehen konnten. Danach bauten die Tresenwalder ihren Vorsprung auf 7:1 aus. Erst Axel Wogawa gelang wieder ein Punktgewinn für die Telekom-Vertretung zum 7:2-Zwischenstand. Aber sofort schlugen die Gastgeber wieder zu und bauten ihre Führung auf 10:2 aus. Damit war der Wettkampf endgültig entschieden. Fabian Prinz sorgte nur noch für eine Ergebniskosmetik zum 10:3. Danach stellte der Favorit den deutlichen 12:3-Endstand sicher.

Oschatz: Ralf Jüppner (0,5), Dietmar Pornitz (0,5), Jens Oehmichen, Fabian Prinz (1,0), Axel Wogawa (1,0), Wolfgang Herbst.

Dieter Taszarek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Eis-Café Florenz in der Seminarstraße 1 in Oschatz ist ab sofort wieder täglich, von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Die Varius-Buchhandlung am Markt in Mügeln lädt am Sonnabend zum nächsten Buchgeplauder ein.

08.02.2012

PSV Telekom Oschatz 7:9. Obwohl die Gastgeber aus dem Leipziger Westen am Tabellenende stehen, war den Oschatzern bewusst, dass sie die zu vergebenen Punkte nicht geschenkt bekommen.

08.02.2012

Die Hallenkreismeisterschaft der F-Jugend verfolgten mehr als 250 Zuschauer in der gut gefüllten Rosentalsporthalle. Der Präsident des Nordsächsischen Fußballverbandes (NFV) Heiko Wittig zeichnete bei der Siegerehrung die besten Teams aus.

08.02.2012