Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fehlinformationen verunsichern Betroffene

Fehlinformationen verunsichern Betroffene

Gerhard Oehmichen aus Oschatz schließt sich den Meinungen von Günter Feick und Jürgen Mindermann an. Es geht um den ZDF-Beitrag "Früherkennung bei Prostatakrebs - das Geschäft mit der Angst", der kürzlich ausgestrahlt wurde.

Voriger Artikel
"Platsch will niemand schließen"
Nächster Artikel
Müller neuer Vorsitzender

Gerhard Oehmichen

Quelle: Dirk Hunger

Thema war der PSA-Test (Prostata-spezifisches Antigen - d. Red.), der in der Sendung infrage gestellt wurde, was mehr für Unsicherheit gesorgt als geholfen habe. Feick ist der Vorsitzende des Bundesverbandes Prostatakrebs-Selbsthilfe und Mindermann ein Leiter einer Selbsthilfegruppe (SHG) in Niedersachsen. Er schrieb in einem Brief an das ZDF, dass nach dem Bericht viele Männer "verunsichert und hilflos geworden waren". Und Feick setzt noch eins drauf: "Obwohl über die Fakten PSA gestützter Früherkennung informiert wurde, hat die "Kontraste"-Redaktion gute Recherche und journalistische Sorgfaltspflicht vermissen lassen." Er macht das an fünf Punkten fest, darunter: dass kein Patient zu Wort gekommen ist, der vom PSA-Test profitiert hat oder dass der Rückgang der Prostatakrebs-Sterberate seit Einführung des PSA-Tests um 35 Prozent gesunken ist. "Medial inszenierte Entrüstungen über den PSA-Test wie im Fall des 'Kontraste'-Beitrags schaden Männern, weil sie in unverantwortlichster Weise fehlinformieren."Das kann Gerhard Oehmichen aus Oschatz nur bestätigen. Er leitet ebenfalls eine solche SHG - gegründet im Juni 2010 - und ist immer auf dem neuesten Stand medizinischer Informationen. Er versteht nicht, warum der Beitrag so tendenziell informiert habe. "Ich nutze viele Weiterbildungen", sagt er. Die SHG habe über 30 Mitglieder, die aus allen Himmelsrichtungen kämen. Seit Februar 2011 gibt es auch eine Reha-Sportgruppe. "Wichtig ist für uns die Zusammenarbeit mit dem Tumorzentrum Dresden. Aufgrund einer Kooperationsvereinbarung gewinnen wir hier Referenten für Vorträge und schnelle Termine für Zweitgespräche." i Info unter: 03435/92 61 15, www.selbsthilfenetzwerk-sachsen.de © Kommentar

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr