Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ferienaktion auf Burg Mildenstein

Ferienaktion auf Burg Mildenstein

Für die Ferien haben sich DAZ und Burg Mildenstein etwas besonderes für Sie, liebe Leser, einfallen lassen: Für den halben Eintrittspreis kommt am Dienstag auf die Burg Mildenstein, wer den in der Dienstag-Ausgabe der DAZ abgedruckten Coupon ausschneidet und an der Burgkasse vorlegt.

Voriger Artikel
Zweiter Anlauf für Sportplatz am Gymnasium
Nächster Artikel
Training der besonderen Art

Wie sich eine Ritterrüstung angezogen anfühlt, können DAZ-Leser heute bei der Ferienaktion auf Burg Mildenstein erfahren.

Quelle: Roger Dietze

Neben einer Burgführung können die Besucher auch erleben, wie sich jede Menge Metall am Leibe anfühlt, sprich in eine Ritterrüstung schlüpfen. Und wie kommt man eigentlich in diese verschiedenen, die Körperteile schützenden Eisenteile hinein und wie werden sie befestigt? Der Ritter "OhneLand" geht bei dieser Sonderführung auf die Geschichte von Mildenstein, aber auch auf den Mythos, der den Männern in Eisen auch heute noch anhaftet, ein.

 

Für drei Euro zusätzlich sind ein Vortrag und ein besonderer Schreibkurs zu buchen. In den Amtsstuben des ehrwürdigen Amtsschössers Mathias Horn erfahren die Burgbesucher alles Wesentliche zur Kunst des Schönschreibens! Unter Anleitung des erfahrenen Kalligrafen Frank Niemann bekommen die Schreiblehrlinge den Umgang mit Federn, Tinten und feinen Papieren gelehrt. "Einmal Jerusalem und zurück - auf den Spuren der Pilger und Kreuzritter Mitteldeutschlands", lautet der Titel des Vortrages von Robert Schmitz. Dieser erzählt in über 70 Bildern mit steinernen Zeugen, Personen und Ordensgemeinschaften die spannende Geschichte des Zeitalters der Kreuzfahrer und Pilger und führt die Zuhörer in Wort und Bild unter anderem nach Altzella, Freyburg an der Unstrut, Grimma, Marburg, Meißen, Oschatz sowie nach Akkon und Jerusalem. Auch aus der Region zwischen Elbe und Mulde zogen einst Ritter gen Jerusalem, vor mehr als 800 Jahren ebenso wie vor gut 500 Jahren, als sich der sächsische Kurfürst Friedrich der Weise in Jerusalem zum Ritter schlagen ließ.

Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr