Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Feuer und Brandt auf dem Feld
Region Oschatz Feuer und Brandt auf dem Feld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 02.07.2018
Christian Kunze Quelle: ALL
Region Oschatz

Fußballspieler und Feuerwehrmänner haben ein F vorn, sind der Berufswunsch vieler kleiner Jungs und machen gerade Schlagzeilen. Die einen in Russland, die anderen in der Collm-Region. Doch wer hat unsere Aufmerksamkeit wirklich verdient? Beide waren zwar zuletzt auf dem Feld unterwegs, leisteten aber unterschiedliches. Die einen schaffen für Millionensummen viele Fehlpässe und wenig Tore, bei den anderen sitzt jeder Handgriff – ehrenamtlich!

Keine Nachspielzeit für Feuerwehrmänner

Während auf dem einen Feld höchstens 22 Kerle einem Ball hinterher jagen, löschen auf dem anderen drei Mal so viele Leute die Flammen – und tragen dabei noch Schläuche und Atemschutzmasken! Die einen haben 90 Minuten Zeit, werden aber erst wach, wenn der Ausgleich erzielt werden muss. Die anderen müssen immer fit sein und dürfen nicht mal ein Zehntel dieser Zeit für den Anfahrtsweg brauchen, von „Nachspielzeit“ ganz zu schweigen.

Jeder Ferienjob ist härter als die Weltmeisterschaft

Apropos Anfahrt: Sogar das neue Löschfahrzeug der Oschatzer Wehr war letzte Woche öfter unterwegs als der Mannschaftsbus der deutschen Elf – vier Mal! Die Blauröcke wissen nicht, wie lange sie im Einsatz sind, wenn es brenzlig wird. Bei den Trikot-Trägern ist die Sache jedoch klar: Höchstens sieben Spiele pro Turnier, um die zwei Stunden pro Spiel, mit ein bis drei Pausen. Da leistet jeder Schüler im Ferienjob mehr!

Brandt auf’s Feld statt Feldbrand

Natürlich gibt’s auch auf dem Fußballrasen Männer, die gern mehr Einsatz gezeigt hätten – aber nicht ran durften. Julian Brandt zum Beispiel durfte gerade mal eine halbe Stunde kicken – verteilt auf drei Spiele! Ja, auch das unterscheidet die hiesigen Feuerwehren von der deutschen Nationalmannschaft: Während die einen Feldbrand bekämpfen, hätte den anderen ein bisschen mehr Brandt auf dem Feld gut getan!

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wermsdorfer Fußball wurde vor 90 Jahren gegründet. Und das wurde am Wochenende gefeiert. Der FSV Blau-Weiß Wermsdorf spielt in der Nordsachsenoberliga.

02.07.2018

Wer in Mahlis wohnt, kann sicher sein, dass es hier nicht langweilig wird. Anlässlich der 820-Jahr-Feier im Ort erklärte Heimatvereinschef Roland Beier, wie wichtig es ist, sich einzubringen und Menschen die Chance zu geben, sich einzubringen.

01.07.2018

Exkremente gehören zwar nicht zu den Exponaten der neuen Sonderausstellung im Oschatzer Stadt- und Waagenmuseum. Ab ansonsten bietet „Drauf geschissen“ fast alles, was man bisher noch nicht wusste – oder sich nicht traute, zu fragen.

01.07.2018
Anzeige