Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerbrand in Nordsachsen: Hiesige Obstbauern in Sorge

Feuerbrand in Nordsachsen: Hiesige Obstbauern in Sorge

Beim Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie sind mittlerweile auch für Sachsen 13 Feuerbrand-Fälle aktenkundig geworden, darunter einer im Raum Leipzig.

Voriger Artikel
Schweta öffnet die Wache für Neugierige
Nächster Artikel
Torgau wird im Jahr 1815Muss-preußisch

Die vertrockneten Pflanzenspitzen sind typisch für Feuerbrand.

Quelle: Hendrik Schmidt

Nordsachsen. Ob die Pflanzenkrankheit mittlerweile auch Nordsachsen erreicht hat, könne wegen einer Fülle aktueller Meldungen, die die Behörde zu diesem Thema momentan erreichen und die erst auswertet werden müssten, nicht bestätigt werden.

 

"Das macht uns trotzdem Sorgen", reagierte Dieter Dottermusch, Inhaber einer großen Obstbaumplantage in Wöllmen auf die jüngsten Schlagzeilen zu diesem Thema. In dem Betrieb unweit der B 87 in der Gemeinde Jesewitz steht dieser Tage neben dem Auslesen beschädigter Früchte vor allem die Kontrolle abgestorbener Pflanzenteile auf der Prioritätenliste ganz oben. "Verdächtiges wird eingeschickt und von uns akribisch entsorgt", so der Obstbauer, der sich froh zeigte, dass die meldepflichtigen, registrierten Fälle - erst jüngst auch im Raum Pirna - ein gutes Stück entfernt sind. "Aber das kann morgen schon ganz anders sein."

 

Bei Verdacht auf Feuerbrand wird - auch von Seiten der Kreisverwaltung - folgendes geraten: Das Referat Pflanzengesundheit des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie informieren, Telefon 035242/631 75 01 oder 631 75 00, E-Mail: pflanzengesundheit@smul.sachsen.de. Wenn möglich, ein Foto für die Erstdiagnose mitschicken. Bekämpfung: befallene Pflanzenteile großzügig ausschneiden, eventuell Rodung, Schnittwerkzeuge desinfizieren, Abfälle in geschlossenen Beuteln oder Behältern sicher entsorgen; weniger anfällige Obstsorten pflanzen.

 

Die Krankheit hatte sich jüngst in Obstgehölzen in Sachsen-Anhalt derart ausgebreitet, dass im Landkreis Mansfeld-Südharz sogar der Katastrophenfall ausgerufen wurde.

Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

26.09.2017 - 06:30 Uhr

Laußig feiert per 4:0 gegen Dommitzsch ersten Erfolg in der Nordsachsenliga / Spitzenduo hält sich schadlos

mehr