Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Feuerwehr Lampersdorf unterstützt Kindergarten
Region Oschatz Feuerwehr Lampersdorf unterstützt Kindergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 31.08.2016
Der Lampersdorfer Wehrleiter Frank Reichel führte die Kinder durch die Feuerwehr und überreichte zum Abschied Malhefte. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Lampersdorf

Viel zu staunen gab es jetzt für die Mädchen und Jungen der Lampersdorfer Kindertagesstätte „Collmblick“. Bei einem Besuch in der freiwilligen Feuerwehr des Ortes durften sie die Technik der Retter gründlich in Augenschein nehmen und sogar ein bisschen ausprobieren. Mit Hilfe von Wehrleiter Frank Reichel konnten sich die Kleinen an der Spritze versuchen und anschließend im Fahrzeug Platz nehmen.

Zwischen der Betreuungseinrichtung und den Helfern im Ort gibt es schon länger eine Verbindung, zuletzt feierten die Schulanfänger ihr Abschlussfest auf dem Gelände der Feuerwehr. Und dabei sprachen die Kameraden den Kindern eine Einladung aus, die Brandschützer einmal ganz in Ruhe zu besuchen. „Die Kleinen sind sehr interessiert, die Mädchen mitunter sogar noch mehr als die Jungs“, sagte Kitaleiterin Carola Weber. Alles, was mit der Feuerwehr zu tun habe, werde von den Kindern genau registriert, und natürlich würden sich viele Geschichten um die Retter bei Bränden drehen. „Auf unseren Spaziergängen kommen wir auch oft hier vorbei und sehen das Feuerwehrauto. Da ist es schon sehr aufregend, wenn die Mädchen und Jungen einmal selbst darin Platz nehmen dürfen“, fügte sie hinzu.

„Wir fühlen uns verbunden, engagieren uns im Ort und wollen natürlich auch die Jüngsten begeistern“, begründete Wehrleiter Frank Reichel die Arbeit mit der Tagesstätte und lud ein, am 24. September in den Park nach Oschatz zukommen. Dann sei Torgau-Oschatzer Verbandsfeuerwehrtag und zugleich Weltkindertag. „Dafür wird ein großes Programm mit viel Aktionen für die Kleinen vorbereitet“, kündigte er an.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Alltag bei der Berufsfeuerwehr ist hart. Und trotzdem sind die Berufsfeuerwehrleute für viele Kinder und Jugendliche Vorbilder. Am vergangenen Wochenende hatten die Mädchen und Jungen der Oschatzer Feuerwehr die Möglichkeit, einmal wie Berufsfeuerherleute im Einsatz zu sein – natürlich nur zu Übungszwecken.

31.08.2016

Es ist nicht das erste Mal, dass Pierre Runde einen Angriff durch einen Hund erlebte. Erst im vergangenen Jahr wurde er von einem freilaufenden Hund attackiert. Nun kam es erneut zu einem ähnlichen Fall. Der Halter verließ den Ort des Geschehens jedoch ohne seine Kontaktdaten zu hinterlassen. Nun hat Runge selbst ermittelt und konnte den Hundebesitzer ausfindig machen.

13.03.2018

Christian Schiel aus Wadewitz fährt im Jahr gut 5000 Kilometer mit dem Fahrrad. Einmal im Monat erlebe er dabei eine gefährliche Situation, sagt er und kritisiert fehlende Wege und mangelhafte Ausschilderung. Gerade an Alltagsradler werde zu wenig gedacht und nicht immer gehen Überholmanöver auf der Straße glimpflich aus.

30.08.2016
Anzeige