Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehr Mügeln macht Kinder stark

Feuerwehr Mügeln macht Kinder stark

Unter dem Motto "Kinder stark machen" stand der diesjährige Tag der offenen Tür bei der Mügelner Feuerwehr. Die Blauröcke beteiligen sich an der Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) und hatten mehrere Aktionen am Sonnabend darauf abgestimmt.

Dicht umringt von vielen Besuchern zeigen die Jungen und Mädchen des Mügelner Feuerwehrnachwuchses, was sie schon gelernt haben. Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr in Mügeln ist kostenlos, nur eventuelle Verpflegungskosten bei gemeinsamen Ausflügen fallen an.

Quelle: Sven Bartsch

Mügeln. Der Parkplatz am Feuerwehrdepot ist am Sonnabend abgesperrt. Darauf steht ein selbst gebautes kleines Haus. Auf den Wänden haben die Mitglieder der Mügelner Kinder- und Jugendfeuerwehr ihre Handabdrücke verewigt. Lange können die zahlreichen Besucher das Kunstwerk nicht bewundern, denn Rauch und Flammen schlagen daraus. Das ruft nicht nur ein Einsatzfahrzeug, sondern auch die Nachwuchsfeuerwehrmänner und -frauen auf den Plan, die den Brand schleunigst löschen.

Acht Mädchen zählt die 19-köpfige Gruppe der Kinder- und Jugendfeuerwehr in Mügeln. Sie treffen sich alle 14 Tage im Gerätehaus, das nächste Mal am 22. September, um 10 Uhr. "Interessenten für die Kinderwehr müssen das fünfte Lebensjahr vollendet haben, für die Jugendwehr müssen sie mindestens acht Jahre alt sein", sagt Jugendleiter Ronny Sieber. Die Betreuung der Feuerwehr-Kids obliegt Nadja Fischer.

Junge und alte Besucher gleichermaßen interessiert das kleine Museum im alten Feuerwehrgebäude, in dem Fahrzeuge, Geräte und andere Löschtechnik aus vergangenen Jahrzehnten präsentiert wird. Die Focussierung auf Kinder dient nicht nur der Initiative "Kinder stark machen". Wehrleiter Ingo Fischer erhofft sich dadurch auch ein größeres Publikum, bringen die Kinder doch Gleichaltrige, Eltern und Großeltern mit.

Eine Überraschung gab es für die potenziellen Einsatzkräfte von morgen am späten Sonnabendnachmittag: Die Firma Rematec (ehemals Chemische Werke Kluthe Mügeln) überreichte neue T-Shirts für alle Jungen und Mädchen. Und gestern stattete die Verkehrswacht Oschatz der Wehr einen Besuch ab.

Chr. Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr