Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Feuerwehr löscht brennendes Auto bei Strehla – Fahrer spurlos verschwunden
Region Oschatz Feuerwehr löscht brennendes Auto bei Strehla – Fahrer spurlos verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 29.08.2017
Riesaer und Strehlaer Wehren löschen ein abgestelltes Auto . Quelle: Foto: Feuerwehr Riesa
Strehla

Rätsel gab den Feuerwehren und der Polizei ein Einsatz am Montagabend auf. Erst im Nachhinein konnte geklärt werden, ob der Einsatzort an einem Feldrand auf Riesaer oder Strehlaer Flur lag. Wie der Audi, der dort ausbrannte, dorthin kam und wer ihn fuhr, war auch am Dienstag noch nicht klar. Der Eigentümer wurde noch gesucht.

Das Fahrzeug hatte Mainzer Kennzeichen, die allerdings entwertet waren. Wie Hermann Braunger, Leiter des Polizeireviers Riesa, mitteilte, sei bisher keine Anzeige eines Diebstahls eines entsprechenden Fahrzeuges bekannt. Möglicherweise sei das Auto unbefugt benutzt worden und bei der Fahrt übers Feld in Brand geraten.

Wegen dieses Brandes auf dem Reußener Berg, in der Nähe des Strehlaer Ortsteiles Unterreußen alarmierte die Rettungsleitstelle Dresden am Montag, gegen 20.30 Uhr die Riesaer Berufsfeuerwehr, die Stadtteilfeuerwehren Gröba und Riesa-Stadt sowie die Strehlaer Wehr – insgesamt rund 30 Einsatzkräfte. Das auf den Tanklöschfahrzeugen mitgeführte Wasser reichte aus, um den Audi zu löschen – und den in Brand geratenen Misthaufen daneben.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Oschatz 1,6 Millionen Euro-Neubau ersetzt sieben Wasserspeicher - Günstiger trotz Verspätung: Hochbehälter am Eichardt in Betrieb

Der Trinkwasserbehälter am Eichardt ist fertig: Rund ein Jahr Bauverzögerung zum Trotz hat das 1,6 Millionen Euro teure Großbauwerk deutlich weniger gekostet als geplant. 20 000 Haushalte in fünf Kommunen werden nun von dort aus mit Trinkwasser versorgt. Sieben kleinere Behälter können dafür abgebaut werden.

01.09.2017

Die Oschatzer Kaninchenzüchter feiern am Wochenende ihr 115. Vereinsjubiläum. Nachdem eine Schau dieses Jahr bereits wegen der Chinaseuche abgesagt werden musste, haben sich die Bestände jetzt wieder erholt und werden in einer offenen Kreisjungtierschau präsentiert.

01.09.2017

Die neue mobile Verkehrsschule der Verkehrswacht Oschatz kommt an – und zwar in den Kindertagesstätten der Collm-Region. Seit wenigen Tagen erst fahren die Mitglieder das neue Mobil, mit dem die jüngsten Verkehrsteilnehmer spielerisch an die Regeln herangeführt werden. Mit initiiert und finanziert haben das Auto Landkreis und Stadt.

05.03.2018