Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fischzüge am Hortsee beginnen in diesem Jahr erst am 14. Oktober

Horstseefischen Fischzüge am Hortsee beginnen in diesem Jahr erst am 14. Oktober

Trotz aller bisherigen Baumaßnahmen am Horstseedamm – ausfallen musste das Horstseefischen in den vergangenen Jahren nicht. Dabei bleibt es auch 2016. Allerdings findet das Volksfest rund um Karpfen und Co in diesem Jahr nicht zum traditionellen Termin am zweiten Wochenende im Oktober statt. Es wurde auf den 14. bis 16 Oktober verlegt.

Verlegt: Das Horstseefischen findet in diesem Jahr nicht am zweiten, sondern erst am dritten Wochenende im Oktober statt.

Quelle: Dirk Hunger

Wermsdorf. Trotz aller Baumaßnahmen der Landestalsperrenverwaltung, der Ver- und Entsorger sowie des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr am Horstseedamm – ausfallen musste das Horstseefischen in den vergangenen Jahren nicht. Dabei bleibt es auch 2016. Allerdings findet das Volksfest rund um Karpfen und Co. in diesem Jahr nicht zum traditionellen Termin am zweiten Wochenende im Oktober statt. Es wurde auf den 14. bis 16. Oktober verlegt.

„Wann der Straßenbau genau fertig wird, lässt sich jetzt noch nicht mit Bestimmtheit sagen“, erläutert der Wermsdorfer Hauptamtleiter Lutz Abitzsch. Mit der Verschiebung umgehe man die Gefahr, die Baustelle noch weiträumiger absperren zu müssen. Welche Maßnahmen konkret erforderlich sein werden, wolle man Anfang August mit den beteiligten Baubetrieben und Behörden beraten.

Georg Stähler, der Inhaber der Teichwirtschaft Wermsdorf, sieht die Verschiebung gelassen. „Alle Beteiligten, ob Schausteller, Gastronomen oder Betreiber von Marktständen, sind von uns schon vor längerer Zeit darauf hingewiesen worden, dass solch eine Verlegung möglich ist“, betont er. Nach gegenwärtigem Stand der Dinge würde für das Horstseefischen 2016 nicht weniger Platz zur Verfügung stehen als in den vergangenen Jahren. Aufgrund der Bauarbeiten habe mancher Händler in der Vergangenheit seinen Stand nicht am „Stammplatz“ aufbauen können. Das könne auch diesmal der Fall sein, so dass das Publikum sich den Festplatz etwas intensiver anschauen müsste. Als Konsequenz aus der Verlegung kündigte Georg Stähler an, die Werbung für das Fest zum neuen Termin zu intensivieren.

Lutz Abitzsch, der im Gemeindeamt für alle Genehmigungen, Anträge und Formulare rund um das Horstseefischen zuständig ist, betont, dass die Parkplätze wieder am Schloss sowie dem gegenüberliegenden Feld und einer Fläche am Ortseingang aus Richtung Mutzschen eingerichtet werden.

Von Axel Kaminski

Wermsdorf 51.2803708 12.940642
Wermsdorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr