Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FleischfreierTag umstritten

FleischfreierTag umstritten

Einmal wöchentlich sollen in Kantinen ausschließlich vegetarische und vegane Gerichte angeboten werden (wir berichteten). Das fordert die Bundesfraktionsvorsitzende der Grünen, Renate Künast.

In ihrem Wahlprogramm ist das als "Veggieday" verbrieft.

 

Und was sagen Party- und Catering-Betriebe zu diesem Vorschlag? Völlig aufgebracht zeigte sich Wilfried Schubert vom Partyservice Weise in Oschatz. "Die Politik mischt sich damit unmittelbar in das Leben der Menschen ein. Das geht zu weit. Schlachter, Fleischer, Züchter bleiben dann auf ihrer Ware sitzen. Möglicherweise kostet das auch Arbeitsplätze in dieser Branche. Wer sich so etwas nur ausdenkt?"

 

Auch wenn Gerold Katsche keine Kantine führt, sondern eine Gaststätte, das "Bergschlösschen", regt ihn dieser Gedanke mit dem "Veggieday" mächtig auf. "Wenn ich das machen würde, hätte ich keine Kunden mehr. Und ich gehe davon aus, dass die Kantinen an diesem Tag - sollte das politisch durchgesetzt werden - Einbußen haben."

 

Friederike Albert von "Wächtlers Schlemmerparadies" findet die Idee nicht gut, an einem Tag in der Woche nur vegetarische Kost anzubieten. "Wir haben ständig verschiedene Salate zur Auswahl. Wer also vegetarisch speisen möchte, kann sich seine Mahlzeit fleischfrei zusammenstellen."

 

"Ich finde das persönlich gut. Es ist einmal etwas anderes, wenn nur Obst und Gemüse auf den Tisch kommt. Und es gibt so leckere Sachen, die man mit Obst und Gemüse zaubern kann. Wenn ich das zu Hause mache, dann auch für meinen Freund. Das ist doch mal eine schöne Alternative im Alltag", sagte Franziska Freiberg, Mitarbeiterin beim Gänseproduzenten Lorenz Eskildsen in Wermsdorf. "Man muss die Möglichkeiten nur entdecken. Aber ich habe den Eindruck, dass viele Menschen entdeckerfaul geworden sind", ergänzt sie. "Ich glaube nicht, dass sich das durchsetzen lässt", so Elke Joite, Ehefrau von Uwe Joite, der in Thalheim eine Straußenfarm betreibt und Behördenmitarbeiterin. Sie esse gern Fleisch und auch vegetarisch. Aber vorschreiben lassen möchte sie sich das nicht.

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

26.09.2017 - 06:30 Uhr

Laußig feiert per 4:0 gegen Dommitzsch ersten Erfolg in der Nordsachsenliga / Spitzenduo hält sich schadlos

mehr