Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fliegendes Feuer und sprühende Funken am Bahnhof

Fliegendes Feuer und sprühende Funken am Bahnhof

Es ist bald wieder Zeit für Gespenster und gruselige Gestalten - am 31. Oktober ist Halloween. Und nicht nur kleine Kinder verkleiden sich.Am 30. und 31. Oktober lädt der "Wilde Robert" zu Gruselfahrten ein.

Voriger Artikel
Hans-Jürgen Benker lebt für den Kegelsport
Nächster Artikel
Urlaub mit Wunschmobil

Eine spektakuläre Feuershow wie im vergangenen Jahr können die Besucher am 31. Oktober wieder am Bahnhof Mügeln erleben. Foto (Archiv): Sven Bartsch

Quelle: Sven Bartsch

Es ist bald wieder Zeit für Gespenster und gruselige Gestalten - am 31. Oktober ist Halloween. Und nicht nur kleine Kinder verkleiden sich.

 

Am 30. und 31. Oktober lädt der "Wilde Robert" zu Gruselfahrten ein. "Innen gespenstisch verzierte und außen stimmungsvoll beleuchtete Wagen sind dann zwischen Oschatz und Mügeln auf Tour", teilt Denise Zwicker, Marketingverantwortliche der Döllnitzbahn GmbH, mit. Bereits am Vortag des Gespenstertreibens, am 30. Oktober, startet der erste Gruselzug um 15.55 Uhr von Mügeln aus nach Oschatz. Ab Oschatz Hauptbahnhof beginnt die Fahrt um 17 Uhr.

 

Am Mügelner Bahnhof wird um 17 Uhr ein kleines Halloweenfeuer entzündet, und um 18 Uhr setzt sich der Lampionumzug mit den jüngsten Einwohnern und Gästen in Bewegung. Unterstützung während der etwa 30-minütigen Tour gibt es dabei von den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schweta.

 

"Etwa 18.30 Uhr werden die ,Feuergöttin' und ,Burning George' allen Gästen mit ihrer halbstündigen Show kräftig einheizen", macht Zwicker neugierig. "Fliegendes Feuer und sprühende Funken auf dem Mügelner Bahnhofsplatz und im Hintergrund die dampfende Lok - ein wahres Paradies für Geister", schwärmt die Marketingverantwortliche.

 

Für die kleinen und großen Besucher stehen auch wieder Speis und Trank aus der Hexenküche bereit, und am Feuer können die Jüngsten Marshmallows rösten. Auch für die Rückfahrt der Gäste mit der Döllnitzbahn ist gesorgt. Der Zug setzt sich um 19.30 Uhr in Richtung Oschatz in Bewegung.

 

Wie Zwicker weiter informiert, pendelt der geschmückte Gespensterzug am 31. Oktober zwischen Oschatz, Mügeln und Glossen und lädt zu gruseligen Fahrten ein. "Das Organisationsteam freut sich auf zahlreich kostümierte Fahrgäste und Besucher und wünscht allen ein schönes und erlebnisreiches Fest."

Heinz Großnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr