Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flussmeisterei sagt Springkraut Kampf an

Flussmeisterei sagt Springkraut Kampf an

Sie kommen aus Japan, Indien oder Amerika und haben das Flüsschen Döllnitz als Lebensraum entdeckt: Japanischer Staudenknöterich, Indisches Springkraut oder aus Amerika stammende Nutrias.

Oschatz.

Diese Pflanzen und Tiere haben eine Gemeinsamkeit: Sie gehören hier nicht her und verdrängen einheimische Arten.

 

Doch wie können die betroffenen Kommunen, Verbände und Flussmeistereien auf die eingewanderten Pflanzen (Neophyten) und Tiere (Neozoen) reagieren? Dieser Frage widmete sich in dieser Woche der 23. Nachbarschaftstag der DWA-Gewässer-Nachbarschaft Elbe-Mulde in Oschatz. DAW steht für Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall. "Dass sich Tier- und Pflanzenwelt ständig verändern ist selbstverständlich, und einige ursprünglich nicht-einheimische Pflanzen sind heute nicht mehr wegzudenken", sagt Annett Schnaufer vom DWA-Landesverband Sachsen/Thüringen. Als Beispiel führt sie Kartoffeln und Tomaten an. Aber: "Wenn die massenhafte Ausbreitung fremdländischer Tier- und Pflanzenarten aber zu gravierenden Veränderungen der einheimischen Artenvielfalt führt, sollte dem Einhalt geboten werden."

 

Das sieht auch Flussmeister Holger Tobiaschek so, der unter anderem für die Döllnitz zuständig ist. Im Bereich Oschatz bereitet ihm vor allem das Springkraut (Foto) Kopfzerbrechen. "Hier versuchen wir, das Springkraut mit einer kontinuierlichen Mahd zu entfernen", sagt Tobiaschek. An den Döllnitzufern in Richtung Mügeln und Schweta dominiere dagegen der Knöterich. Dieser Pflanze kann mit dem Mähtraktor nicht der Garaus gemacht werden. "Der Knöterich wurzelt zwei Meter tief - da hilft nur Chemie", weiß Tobiaschek. Die Flussmeisterei hat bei den zuständigen Behörden den Einsatz von Unkrautbekämpfungsmittel gegen den Knöterich beantragt, eine Genehmigung liegt noch nicht vor. F. Hörügel

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr