Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Förderbescheid für Feuerwehrgerätehaus Niedergoseln

Feuerwehr Förderbescheid für Feuerwehrgerätehaus Niedergoseln

Die Stadt Mügeln hat von Landrat Kai Emanuel den Förderbescheid für das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Niedergoseln erhalten. Mit 169 000 Euro wird der Um- und Ausbau des Hauses finanziert.

So soll das Niedergoselnder Gerätehaus nach dem Umbau aussehen.

Quelle: Planungsbüro

Niedergoseln. Der Freiwilligen Feuerwehr im Mügelner Ortsteil Niedergoseln gehören derzeit 29 Frauen und Männer an. Ein Teil von ihnen erlebte am Donnerstagnachmittag mit, wie Landrat Kai Emanuel einen Fördermittelbescheid in Höhe von 169 000 Euro an Wehrleiter Jörg Leip zum Um- und Ausbau des örtlichen Feuerwehrdepots überreichte. Dezernentin Angelika Stoye, Mügelns Bürgermeister Johannes Ecke und verantwortliche Mitarbeiter der Stadt waren ebenso wie Planerin Ina Schwindke vom Planungsbüro „Phase 10“ aus Freiberg dabei.

Die Stadt Mügeln wird für das Vorhaben weitere 80 000 Euro beisteuern. Ziel ist, am 9. Oktober mit dem geplanten Vorhaben zu beginnen. Planerin Ina Schwindke informierte, dass am Donnerstag auch die Ausschreibung der Arbeiten begann. Für den 20. September sei die Submission geplant. Ziel ist, bis zum Wintereinbruch den Rohbau fertig und das Dach dicht zu haben. „Je nach Wetterlage kann dann der Innenausbau erfolgen“, so Bürgermeister Johannes Ecke bei einem kurzen Rundgang durch das bisherige Feuerwehrgerätehaus.

Das war in den 1990er Jahren auf einem Teilgrundstück der ehemaligen Schule im Ort nach deren Schließung durch Umbau eines vorhandenen Gebäudes geschaffen worden. Im Laufe der letzten Jahre zeigte sich, dass es zu klein geworden war und auch die Bedingungen für die ehrenamtlichen Retter nicht mehr zeitgemäß sind. Zudem seinen die Aufgaben der Feuerwehr in den vergangenen Jahren gewachsen, was auch eine umfangreichere Ausstattung der Retter mit sich bringe, für die natürlich Platz benötigt wird. Mit dem Vorhaben sollen sich auch die sanitären Bedingungen im Depot verbessern.

Wehrleiter Jörg Leip informierte in einer Gesprächsrunde, dass von den 29 Mitgliedern seiner Wehr 20 aktiv sind. „Davon sind 15 als Atemschutzträger ausgebildet“, so der Wehrleiter stolz. Ein Fakt, für den die Wehr auch Anerkennung vom Landrat erhielt. Der freute sich aber auch darüber, dass viele junge Leute der Ortswehr angehören. „Die Jungs sind wirklich gut und bei einer Alarmierung verdammt schnell. Unser Durchschnittsalter liegt derzeit bei 37 Jahren“, lobte Leip seine Truppe. Ziel ist, bis Juni 2018 das Vorhaben abzuschließen.

Von Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr