Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Fördergeld für Kirche Schirmenitz und Schloss Leuben
Region Oschatz Fördergeld für Kirche Schirmenitz und Schloss Leuben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 30.04.2018
Das regionale Entscheidungsgremium der Leader-Region befürwortet den Antrag auf weitere Sanierungsarbeiten in der Schirmenitzer Kirche, Quelle: Foto: Archiv Dirk Hunger
Schirmenitz

Bei seiner Tagung in Schöna stimmte das regionale Entscheidungsgremiums der Leader-Region „Sächsisches Zweistromland-Ostelbien“ (reG) dafür, dem Landratsamt Nordsachsen zu empfehlen, dieses Projekt mit 150 000 Euro zu bezuschussen. „Wir werden nicht gleich heute oder morgen mit dem Bau beginnen“, betont die Cavertitzer Bauamtsleiterin Gabriele Kläber, die Mitglied im Förderverein ist. Jetzt könne man aber den Bauantrag im Landratsamt einreichen.

Überarbeitung der Kassettendecke und des Gestühles

Im Rahmen dieser Maßnahme sollen Putzschäden im Innenraum beseitigt und das Gestühl überarbeitet werden“, erläutert Planer Detlev Goldbach. Außerdem werde die Kassettendecke ausgebessert und farblich neu gefasst. Auch die Elektrik einschließlich Beleuchtung wolle man erneuern. Man rechne mit Gesamtkosten von 205 000 Euro. Befürwortet wurde vom Zweistromland ein weiterer Antrag aus der Gemeinde Cavertitz. Demnach könnte die Kita in Cavertitz einen Zuschuss über 23 000 Euro für die Erneuerung eines Teilbereiches ihres Außengeländes erhalten, wobei ein Kletter- und Spielberg entstehen soll.

1,13 Millionen Euro für 13 Projekte

Insgesamt seien zu den Fördermittelaufrufen vom 9. Januar 22 Projekte eingegangen. „Davon konnten 18 bewertet und 13 positiv beschieden werden“, teilt Regionalmanager Holger Reinboth mit. Insgesamt hätten diese Maßnahmen einen Umfang von 1,13 Millionen Euro. Damit werde das geplante Budget zu 107 Prozent ausgeschöpft. „Das wird durch den Zugriff auf 2019er Fördermittel ermöglicht“ erläutert Holger Reinboth.

Sanierung am Schloss Leuben und Pensionszimmer in Wermsdorf

Weitere positiv beschiedene Projekte sind unter anderem Sanierungsarbeiten am Wasserschloss Leuben, private Baumaßnahmen zur Bereitstellung von seniorengerechtem Wohnraum in Dahlen und Calbitz sowie das Einrichten von Pensionszimmern in der Wermsdorfer Gaststätte „Zum Bahnhof“. Mit rund 20 000 Euro soll eine Marketing- und Kommunikationsstrategie für das Geoportal am Bahnhof Mügeln bezuschusst werden.

„Insgesamt“, erläutert Regionalmanager Holger Schilke, „sind in der Leader-Region bis jetzt rund 9,5 Millionen Euro des Gesamtbudgets bis 2020 bereits gebunden.“ Dieses beträgt etwa 14,5 Millionen Euro. „Damit stehen wir sachsenweit unter den 30 Förderregionen auf Platz 2“, vermeldet Holger Schilke.

Nächste Förderaufrufe starten am 8. Mai

Die nächsten Förderaufrufe starten am 8. Mai. Zunächst sollen fünf Förderthemen im erstmals praktizierten Kurzaufruf-Verfahren mit Abgabeschluss am 29. Mai abgearbeitet werden. Dazu gehören unter anderem Erhalt und Entwicklung von Gebäuden für Wohn- und Betreuungsangebote von Senioren oder für die medizinische und Nahversorgung.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Caprinenhof Lichteneichen bei Mügeln hat sich ein junges Paar der Bio-Käserei verschrieben. Ihre handgemachten Köstlichkeiten sind auf Märkten beliebt und werden wegen ihrer guten Verträglichkeit geschätzt.

30.04.2018

Bis November will der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar eine Info-Tour durch die ländlichen Ortsteile machen. Den Auftakt gab es in dieser Woche mit einem Bürgergespräch in Limbach

26.04.2018

Der Marktplatz der Heidestadt Dahlen soll zu einem Schmuckstück werden. Doch bevor es soweit ist müssen Kraftfahrer Verkehrseinschränkungen in Kauf nehmen und verwandelt sich der Platz in eine Großbaustelle.

26.04.2018