Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Förderverein "Rettet St. Aegidien" freut sich über Spenden
Region Oschatz Förderverein "Rettet St. Aegidien" freut sich über Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 22.12.2011

[gallery:600-19504834P-1]

(ak). In diesem Jahr sind die beiden Türme von St. Aegidien im oberen Bereich neu verputzt worden. "Dieser Bauabschnitt", so heißt es im jüngsten Rundbrief des Fördervereines "Rettet St. Aegidien" kostete knapp über 108 000 Euro.

"Diese Summe können weder die Vereinsmitglieder, noch die Kirchgemeinde aus eigener Kraft aufbringen. Dazu bedarf es engagierter Bürger und Firmen", betont Vorstandsmitglied Berthold Zehme. "Ich bin froh darüber, dass uns in den vergangenen Tagen eine Reihe kleinerer und größerer Spenden übergeben wurde. Nun haben wir 'nur' noch Eigenmittel in Höhe von rund 97000 Euro aufzubringen."

Angesichts der Tatsache, dass der Verein im Laufe der Jahre mit Hilfe seiner Unterstützer insgesamt etwa drei Millionen Euro zur Sanierung des Oschatzer Wahrzeichens beisteuern konnte, erscheint die jetzt benötigte Summe fast als Kleinigkeit.

"Im Vergleich, zu den Aufgaben, die schon vor uns standen, sehe ich diese Summe mit einer gewissen Lockerheit, aber Spenden sind keine Selbstverständlichkeit", meint Berthold Zehme. "Aber erstens bin ich grundsätzlich optimistisch und weiß außerdem, dass den Oschatzern St. Aegidien nicht weniger wichtig ist, als den Dresdenern ihre Frauenkirche. Ich möchte mich ausdrücklich bei allen bedanken, die den Förderverein unterstützen und auf diese Weise einen Beitrag dazu leisten, dass sich das Wahrzeichen der Stadt sehen lassen kann."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Anfang Dezember ist der Wermsdorfer Bürgermeister und nordsächsische Kreisrat Matthias Müller (CDU) Mitglied der Verbandsversammlung des Regionalen Planungsverbandes Leipzig-Westsachsen und auch Mitglied des Planungs- und Braunkohleausschusses.

22.12.2011

Weg vom klassischen Märchenspiel, hin zu modernen Stücken: Die Theatergruppe der Evangelischen Werkschule geht neue Wege und wird dafür auch belohnt.

22.12.2011

Wie in jedem Jahr, so fanden auch in dieser Adventszeit die traditionellen Vereinsmeisterschaften des PSV Telekom Oschatz statt.

22.12.2011
Anzeige