Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Fortschritt III behält rote Laterne in der 2. Kreisliga
Region Oschatz Fortschritt III behält rote Laterne in der 2. Kreisliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 21.12.2011

Beide Teams sind Kellerkinder in der Tabelle. Sie sind nur durch zwei Punkte getrennt. Wenn die Fortschritt-Kegler endlich einmal ihre Nerven im Griff haben würden und ihr Leistungspotential abrufen, könnten sie mit Großtreben gleichziehen. Doch die Großtrebener setzten alles daran, um ihre Position in der Tabelle zu verbessern.

Den Ehrgeiz der Gäste bekamen Steffen Werner und Hermann Thomas gleich zu spüren. Steffen Werner traf auf den besten Spieler des Tages. Sebastian Hauptmann erreichte sehr gute 418 Holz und nahm dem Oschatzer 65 Punkte ab. Hermann Thomas kam auf 320 Holz und verlor auf Sven Zülsdorf 85 Zähler. Das Mittelpaar Fred Staub und Werner Kahn gingen mit einem Rückstand von 150 Holz auf die Bahn. Auch sie konnten gegen Daniel Gierbig (386 Holz) und Christopher Niesner (390 Holz) nichts reißen. Die Döllnitzstädter ließen den Rückstand durch 373 und 313 Holz auf weitere 90 Punkte anwachsen. Nun lagen die Fortschritt-Kegler mit 240 Holz zurück.

Die Schlussstarter Michael Heinze und Gerhard Kerl konnten unbeschwert aufspielen, da der Wettkampf bereits zu Gunsten der Großtrebener gelaufen war. Doch sie wollten trotzdem nicht sang- und klanglos untergehen und lieferten sich mit Martin Simon und Frank Lehmann spannende Duelle. Michael Heinze wurde mit 408 Holz Bester seines Teams. Er nahm seinem Konkurrenten 13 Zähler ab. Gerhard Kerl (371 Holz) verlor sein Duell mit 20 Punkten. Die Vertretung von Grün-Weiß Großtreben setzte ihr Ziel um und gewann die Punkte gegen den SV Fortschritt Oschatz III mit 247 Holz Vorsprung.

Oschatz: Werner (353 Holz), Thomas (320), Staub (373), Kahn (313), Heinze (408), Kerl (371).

Großtreben: Hauptmann (418 Holz), Zülsdorf (405), Gierbig (386), Niesner (390), Simon (395), Lehmann (391).

Sabine Hinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die weiblichen B-Jugendlichen der NSG Rio und des HV Chemnitz trafen in Oschatz als Kellerkinder der Tabelle aufeinander. Das Rio-Team hatte nach den vielen Höhen und Tiefen der letzten Wochen einiges aufzuarbeiten.

21.12.2011

Zur Hallenkreismeisterschaftsvorrunde IV des Nordsächsischen Fußballverbandes zeigten die Jungen und Mädchen der D-Junioren gute Leistungen. Der FSV Wacker Dahlen verlor nur ein Spiel gegen den FSV Oschatz mit 5:2. In allen anderen Begegnungen war das Team immer erfolgreich und wurde verdient Staffelsieger.

21.12.2011

Torgau/Schmannewitz/Oschatz (stf). In der Deutschen Enduro-Meisterschaft waren in diesem Jahr mehrere Regionalfahrer achtbar vertreten. In der Klasse E 2, in welcher 250er Zweitakter und 450er Viertakter eingesetzt werden, schaffte der Torgauer Andreas Weber auf einer KTM des Dahlener Engel-Teams immerhin den 19. Meisterschaftsplatz.

21.12.2011