Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fortschritts Dritte verfehlt ersten Sieg knapp

Fortschritts Dritte verfehlt ersten Sieg knapp

1. Kreisliga: Rot-Weiß Dahlen - KSV 2010 Torgau I 2537:2456 Holz. Auf einer Zwei-Bahnen-Anlage führte der direkte Vergleich zu spannenden Duellen. Die Dahlener Kegler sind sehr heimstark, doch mit den Gästen wartete auf sie ein starker Gegner.

Auf einer Zwei-Bahnen-Anlage führte der direkte Vergleich zu spannenden Duellen. Die Dahlener Kegler sind sehr heimstark, doch mit den Gästen wartete auf sie ein starker Gegner. Der Wettkampf begann mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Thomas Stysch kam auf 410 Holz. Jens Reiche erreichte 421 Holz. Damit brachte Reiche das Gästeteam in Führung. Im zweiten Durchgang konnte Kay Höhnel mit 433 Holz den Rückstand aufholen und in einen Vorsprung umwandeln. In der dritten und vierten Partie entwickelten sich spannende Duelle, die die Gäste durch Hendrik Lutzmann (424) und Alexander Kalff mit der Teambestleistung von 435 Holz zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Sie verringerten den Rückstand. Dahlen lag nun nur noch mit 36 Punkten vorn. Das wäre für Torgau noch aufzuholen gewesen. Doch Matthias Zöllner machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Der Heidestädter erreichte mit ausgezeichneten 461 Holz die Tagesbestleistung. Dadurch wuchs der Vorsprung für den Gastgeber auf 95 Holz. Der letzte Torgauer Spieler Thomas Richter (400) konnte sich zwar gegen seinen Konkurrenten behaupten, aber 14 Zähler waren zu wenig. Rot-Weiß Dahlen gewann die Partie.

 

 

Stysch (410 Holz), Höhnel (433), Brzezicha (415), Gugisch (432), Zöllner (461), Baumgart (386)

 

 

 

Bei diesem Punktspiel trafen zwei gleichwertige Gegner aufeinander. Beide Teams waren vor der Partie punktgleich. Sie lieferten sich spannende Duelle. Doch die Torgauer konnten sich auf ihrer Heimbahn in Graditz gegen KSV Triestewitz I. durchsetzen. Die besten Spieler beider Vereine waren Thomas Landes mit 396 Holz für KSV 2010 und Dieter Ullrich mit 355 Holz für Triestewitz.

 

 

Der Gastgeber setzte alles daran, die ersten Punkte zu holen. Die Partie blieb bis zum Schluss spannend. Für Fortschritt begannen Wilhelm Lehmann und Michael Heinze. Lehmann lieferte sich mit seinem Gegner ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Er kam auf 358 Holz und verlor einen Punkt. Michael Heinze tat sich schwer, denn sein Gegenspieler Matthias Berger wurde mit 394 Holz Tagesbester. Der Döllnitzstädter, der 346 Holz spielte, gab 48 Zähler ab. Gerhard Kerl und Silvio Weber gingen mit einem Rückstand von 49 Holz auf die Bahn. Sie zeigten Kampfgeist. Gerhard Kerl wurde mit 383 Holz Teambester. Auch Silvio Weber konnte sich gegen seinem Konkurrenten durchsetzen. Er kam auf 367 Holz und holte 5 Punkte. Zusammen holten sie 40 Holz. Doch am Ende fehlten SV Fortschritt Oschatz III. zehn Holz zum Sieg.

 

 

Lehmann (358), Heinze (346), Kerl (383), Weber (367).

Sabine Hinkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr